König + Neurath
Otmar Stein scheidet aus Aufsichtsrat aus

Foto: König & Neurath

Otmar Stein hat in Abstimmung mit den Gesellschaftern beschlossen, zum 31.12.2020 das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden niederzulegen und aus dem Aufsichtsrat der König + Neurath AG auszusteigen.

Am 1. September 2020 konnte Otmar Stein bei guter Gesundheit seinen 80. Geburtstag feiern. „Mit diesem neuen Jahrzehnt liegt es sehr nahe, einerseits erneut Bilanz zu ziehen und sich anderseits für die weitere Zukunft neu zu orientieren“, so Otmar Stein. „Es spricht einiges dafür, mit 80 Jahren loszulassen und die Verantwortung einer jüngeren Generation zu übertragen.“

Nach über 50-jähriger Zugehörigkeit zur König + Neurath AG, in dem er zuletzt von 1996 bis 2005 als Vorstand Marketing – Vertrieb operative Verantwortung trug, wechselte er nach seiner Pensionierung 2005 mit 65 Jahren in den Aufsichtsrat der König + Neurath AG. Mit dem Tod von Egon König im Mai 2019, haben die Gesellschafter ihn zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates bestellt.

Es war eine ungewöhnlich lange Zeit, in der Otmar Stein, hoch geschätzt von der Branche, und für König + Neurath mit Leidenschaft tätig war, Verantwortung trug und gemeinsam mit Egon König einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg des Unternehmens im Büroeinrichtungsmarkt geleistet hat.

Bis zum 31.12.2020 werde er seine Aufgaben wie gewohnt weiter wahrnehmen und sich dann von König + Neurath aus dieser Position verabschieden. Die Gesellschafter verdanken Otmar Stein in großer Anerkennung seiner Verdienste und seiner engen Verbundenheit zum Unternehmen viel und wünschen ihm mit größter Wertschätzung für den neuen Weg vor allem Gesundheit.


zum Seitenanfang

zurück