Kröning
Klimaneutralität erreicht

Die Delegation der Stadt Hüllhorst machte sich jetzt vor Ort ein Bild von der Produktion (v.l.): Bürgermeister Michael Kasche, Ingrid Piepers, Kröning-Geschäftsführer Wolfgang Gorißen und Frank Rohs.

Die Vereinten Nationen haben 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft erarbeitet. Maßnahmen zum Klimaschutz spielen dabei eine entscheidende Rolle. Die Kröning GmbH, ein führender Hersteller von Kanten und Folien für die Möbelindustrie, ist jetzt klimaneutrales Unternehmen. "Mit der ClimatePartner GmbH, München haben wir in fünf Schritten unser Unternehmen in die Klimaneutralität geführt" erläutert Wolfgang Gorißen, Geschäftsführer der Kröning GmbH der Delegation rund um den Bürgermeister von Hüllhorst, Michael Kasche, begleitet von Ingrid Piepers und Frank Rohs, beide Gewerbeverein Hüllhorst e.V. Sie besuchen zusammen den Produktionsstandort im ostwestfälischen Hüllhorst-Tengern.

"Gemeinsam haben wir die CO2 Bilanz unseres Unternehmens erstellt, den Corporate Carbon Footpint, kurz CCF. Mit unserer Klimaschutz Strategie haben wir bereits vor Jahren begonnen; die erzielten Fortschritte und Erkenntnisse kommen uns jetzt zugute. Weitere Projekte, wie die Umstellung des Fuhrparks auf Hybridantriebe und die eigene Nutzung von Solarenergie folgen" so Gorißen weiter. Baumpflanzungen hat das Unternehmen auf eigenem Grund, bereits umgesetzt. Auch hier wird es weitere Ausbaustufen geben. Kröning produziert nicht nur für den deutschen Markt, sondern exportiert die dekorativen Oberflächen und Umleimer in über 35 Länder.


zum Seitenanfang

zurück