KüchenTreff des Jahres
Veranstaltung erneut abgesagt

„Wir haben uns natürlich darauf gefreut, unsere Jubiläumsveranstaltung in diesem Jahr nachzuholen, doch die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitglieder hat Vorrang vor allem anderen“, so Marko Steinmeier (r.), der im letzten Jahr gemeinsam mit Daniel Borgstedt die Geschäftsführung von KüchenTreff übernommen hat. Foto: KüchenTreff

Nach 2020 hat KüchenTreff seine Jahresveranstaltung KüchenTreff des Jahres auch für dieses Jahr Corona-bedingt abgesagt.

„Wir haben uns natürlich darauf gefreut, unsere Jubiläumsveranstaltung in diesem Jahr nachzuholen, doch die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitglieder hat Vorrang vor allem anderen“, so Marko Steinmeier, der im letzten Jahr gemeinsam mit Daniel Borgstedt die Geschäftsführung von KüchenTreff übernommen hat.

25 Jahre KüchenTreff hätten im April 2021 nachgefeiert werden sollen. „Wir waren im vergangenen Jahr vorsichtig zuversichtlich, dass wir das Event in diesem Jahr nachholen können. Doch den Verlauf der Pandemie konnte niemand voraussehen. Aktuell wäre es gar nicht möglich, eine Großveranstaltung in diesem Format durchzuführen. Und selbst wenn es zum geplanten Termin in wenigen Wochen wieder unter Berücksichtigung entsprechender Auflagen erlaubt wäre, können wir uns momentan keinen geeigneten Rahmen vorstellen, in dem gefeiert werden kann und gleichzeitig Mitglieder, Partner und Mitarbeiter bestmöglich geschützt sind. Stand heute können wir das ausschließlich über eine Absage des Events gewährleisten – und da die Gesundheit aller Beteiligten Vorrang hat, gab es für uns keine andere Option“, ergänzt Daniel Borgstedt. „Und wir bleiben dabei: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das betrifft nicht nur die entgangene Jubiläumsveranstaltung, sondern besonders auch die Verabschiedung von Franz Bahlmann als Geschäftsführer, der wir gerne einen offiziellen Rahmen gegeben hätten. Insofern hoffen wir umso mehr, dass wir 2022 endlich wieder alle gemeinsam in Bremen feiern können.“

Als neuen Termin hat KüchenTreff den 19. März 2022 angesetzt.


zum Seitenanfang

zurück