Küchenwohntrends/Möbel Austria
Zuversichtliche Statements

Michael Rambach, Gründer und Gesellschafter der Trendfairs GmbH.

Nicht zuletzt die Möbelbranche und ihre Zubehörlieferanten freuen sich aus vielen Gründen auf Messen und Events, die physisch durchführbar sind. Die Verantwortlichen und die Aussteller der Fachmesse Küchenwohntrends und Möbel austria, die vom 5. bis 7. Mai stattfinden soll und mitten in den letzten Vorbereitungen steckt, sind zuversichtlich, zu den ersten zu gehören, die Fachbesucher mit den neuesten Produktentwicklungen und Konzepten „life“ begeistern.

„Die Fachmesse Küchenwohntrends und Möbel austria ist regional bzw. national geprägt. Die Branche will die Neuheiten sehen, spüren, ausprobieren und sich austauschen. Sowohl Aussteller als auch Besucher sehen den Dialog am Produkt als essentiell. Die Abstandsregeln sind wir längst gewohnt. Das begehrliche Messedoppel mit Top-Aussteller-Besetzung möchte an den Start und sieht für Anfang Mai sehr zuversichtlich eine sichere Veranstaltung“, so Michael Rambach, Gründer und Gesellschafter der Trendfairs GmbH. „Wir als Veranstalter geben jetzt alles für die Durchführung. Faktisch heißt das, wir passen die Hallenaufplanung auf die Situation ständig und zügig an und bereiten uns auf alles Erdenkliche vor bis hin zur parallelen Online-Messe, damit Besucher sogar zusätzlich digital im Messegeschehen dabei sein können. Lassen Sie uns gemeinsam ‚endlich wieder Messe‘ rufen.“

Erich Gaffal (Foto rechts), Cluster‑Manager Möbel‑ & Holzbau‑Cluster, äußert sich so: „Für viele österreichische Möbelhersteller waren die letzten Monate sehr herausfordernd, denn einem hohen Auftragseingang standen Engpässe in der Lieferkette und Einschränkungen in der Auslieferung gegenüber. Die wenigsten konnten ihre Neuentwicklungen ihren Händlern präsentieren und damit Umsätze machen. Durch unsere Messen Möbel Austria und Küchenwohntrends wird aber nicht nur dieser so wichtige persönliche Händlerkontakt wieder möglich. Mit und ohne Einschränkungen ist die Veranstaltung auch ein klares Zeichen für eine positive Zukunft, in der wir Krisen gemeinsam aktiv meistern und uns nicht unterkriegen lassen. Nun ist es Zeit, den Schutzbunker zu verlassen! Mit einer hohen Impfrate der Risikogruppen und einem durchdachten Präventionskonzept sind wir bestens dafür gerüstet.“

Erich Gaffal, Cluster‑Manager Möbel‑ & Holzbau‑Cluster.

Alexander Kribus (Foto rechts), Geschäftsführer des Messezentrum Salzburg, ergänzt: „Das Messezentrum Salzburg steht auch in dieser herausfordernden Zeit als verlässlicher Partner bereit. Vor allem durch den guten Kontakt zu den öffentlichen Stellen, sehen wir die Durchführung der Fachmesse Küchenwohntrends und Möbel Austria im Mai 2021 sehr positiv. Schon im Herbst 2020 ist es gelungen, die Wirtschaftsplattform Messe rechtlich mit dem Handel annähernd gleichzuschalten. Deshalb sollten auch die notwendigen Rahmenbedingungen für diese Veranstaltung gegeben sein und einem Messeerfolg nichts im Wege stehen.“

Alexander Kribus, Geschäftsführer des Messezentrum Salzburg.

zum Seitenanfang

zurück