Küchenwohntrends München
Termin verschoben

Trendfairs wird den neuen Termin für die „küchenwohntrends“ in München in den nächsten Monaten mitteilen. Foto: trendfairs GmbH

Der Messeveranstalter Trendfairs GmbH verschiebt die Einrichtungsfachmesse „Küchenwohntrends“ in München. Wie das Unternehmen mitteilt, liegt die Entscheidung in der zeitlichen Nähe zu der zwangsweise auf den Herbst 2021 verlegten Schwesterveranstaltung „Küchenwohntrends“ in Salzburg begründet. Unter Normalbedingungen alternieren beide Fachmessen im jährlichen Wechsel.

Kompakt, fokussiert und zielgerichtet erfüllt die Küchenwohntrends München als Fachmesse für Küche und Wohnen nach eigenen Angaben seit langem in ‚geraden‘ Jahren die Bedürfnisse von Fachbesuchern in persönlicher Arbeitsatmosphäre. Zur vergangenen Veranstaltung fanden erneut erstklassige Marken und Marktführer, etablierte Unternehmen sowie interessante Newcomer zusammen. Eine spannende Produkt- und Leistungsprästentation, die den Fachhandel als auch Schreiner und Immobilienentwickler immer wieder anzieht.

Eine abweichende Besucheransprache verfolgt die Schwesterveranstaltung „Küchenwohntrends“ als Messedoppel gemeinsam mit der „möbel austria“. In Salzburg erstreckt sich das Einzugsgebiet mehrheitlich auf Österreich und seine südlichen, nördlichen sowie östlichen Nachbarländer, während München konzentriert Fachbesucher aus dem süddeutschen Raum und zu einem kleineren Teil die aus Österreich anspricht.

Die jüngst von 6. bis 8. Oktober beendete Veranstaltung Küchenwohntrends in Kooperation mit der Möbel Austria auf dem modernen Messegelände der Mozartstadt sollte ursprünglich vom 5. bis 7. Mai 2021 stattfinden. Allerdings unterlag zu diesem Zeitpunkt ganz Europa noch strengen Hygiene- und partiellen Lockdown-Bedingungen – die Messe wanderte daher in den virtuellen Raum, erhielt die vorhandenen Geschäftskontakte und machte Appetit für das neu terminierte Live-Event im Oktober.
Für das Team Trendfairs war das laufende Jahr eine enorme Herausforderung. Die „Küchenwohntrends“ Salzburg musste faktisch zweimal als Live- und zusätzlich zweimal als Online-Event organisiert werden. Zwei Wochen vor Salzburg wurde zudem die zum 10. Mal stattfindende „area30“ mit Vollausbuchung sehr erfolgreich umgesetzt und auch zusätzlich als Online-Plattform virtualisiert. Die Mitarbeiter der trendfairs sind teilweise ohne Unterbrechung mit Höchstleistung durch das Jahr 2021 gespurtet.

Schon aus diesem Grund wären die Vorbereitungen für München 2022, die immerhin weit über ein Jahr Zeit in Anspruch nehmen, nahezu unmöglich geworden. Obwohl es an Interesse an der „Küchenwohntrends“ München seitens der Aussteller keinesfalls mangelte. Im Gegenteil: Die Menge der Anfragen und Nachfragen für Mai 2022 waren enorm.

Trendfairs will nun in das Jahr 2022 mit voller Kraft und einem erweiterten Team starten, um alle interessanten anstehenden und wachsenden Messeprojekte mit Elan, Ideenreichtum und Detailliebe umzusetzen. Der Buchungsstart für die area30 im September 2022 hat längst begonnen und diese für viele Aussteller und Besucher wichtigste Messe der Branche erfreut sich sehr großer Beliebtheit. Schon mehrere interessante Neuaussteller sowie sehr viele Stammaussteller haben bereits jetzt schon für das kommende Jahr gebucht. Die area30 im kommenden Jahr, das kann man jetzt schon sagen, wird vermutlich die „Größte aller Zeiten“.

Trendfairs will in Abstimmung mit den Beteiligten und Berücksichtigung anderer Branchentermine den neuen Termin für die Show „Küchenwohntrends“ in München in den nächsten Monaten mitteilen.


zum Seitenanfang

zurück