Kunstmuseen Krefeld
Besondere Design-Ausstellungen starten

Foto: Volker Döhne

Heute startet in den Kunstmuseen Krefeld die außergewöhnliche Design-Ausstellung „Von der Idee zur Form – Domeau & Pérès: Dialoge zwischen Design und Handwerk“ (bis 14. Oktober 2018). Die Objekte, die der französische Designhersteller Domeau & Pérès in Zusammenarbeit mit namhaften Gestaltern wie Ronan & Erwan Bouroullec, Christophe Pillet, Matali Crasset, der Architektin Odile Decq oder Sophie Taeuber-Arp entwickelte und produzierte, stehen im Dialog mit ausgewählten Kunstwerken der Sammlung.

Parallel läuft ab heute im selben Haus die Ausstellung „Peter Behrens – Das Praktische und das Ideale“.

Mit der Kombination dieser beiden Ausstellungen verfolgt die Museumsdirektorin Katia Baudin eine Art Neukonzeptionierung der Kunstmuseen Krefeld, wobei man eigentlich von einer Rückbesinnung sprechen muss: Die Förderung der angewandten Künste und des Designs zählte bereits vor 100 Jahren zu den Gründungsimpulsen des Museums. Neben der Schenkung von Domeau & Pérès ist auch eine weitere Schenkung von Peter Ghyczy zu seinem Garden Egg Chair, der in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum feiert, ein wichtiger Baustein der neuen dynamischen Ausstellungs- und Sammlungspolitik.


zum Seitenanfang

zurück