K+W – Neue Programme
Harmonische Total-Look-Sets überzeugen am POS

K+W Polstermöbel: Das neue Vermarktungskonzept schafft starke Kaufanreize

Stimmige Wohnbilder verbinden harmonisch den Wohn- und Essbereich. Foto: K+W

Kompromisslos in Qualität und kompromisslos schick am POS“ – das hat sich K+W auf die Fahnen geschrieben. So gestaltet der Polstermöbelspezialist komplette Wohnbilder für Wohn- und Esszimmer, die aufgrund ihrer vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten jedem Menschen Raum für die eigene Individualität geben.
„Erschwinglicher Luxus und maximaler internationaler Sitzkomfort aus deutscher Hand sind Teil unseres angestrebten Kundenerlebnisses“, erklärt Vertriebsleiter Thomas Jäger. „Diese ‚K+W-DNA‘ ist fest integriert in unsere gesamte Kollektion.“

Vermarktungskonzept: „shop the look“

Zur Hausmesse verstand es K+W erneut mit eigenständigen, harmonischen Total-Look-Sets im Living-Bereich seine Kunden zu überzeugen. Konzept-Vermarktung mit Shop-Elementen, die auf Wunsch auch Handelsmarkenkommunikation wiedergeben. Diese Elemente kombiniert mit dem von K+W weiter ausgebauten Randsortiment, das das Sofa stimmungsvoll in Szene setzt und starke Kaufanreize schafft. Das ist der „shop-the-look“-Vorschlag von K+W. „Das Thema Emotionalisierung wird am POS immer wichtiger“, davon ist Jäger überzeugt. „Mit unseren stylischen und stimmigen Wohnbildern wollen wir Begehrlichkeiten erzeugen. Dies bieten wir dem Handel als fertiges Paket an, um die Emotionen beim Kunden zu wecken und ihn zum Kauf zu motivieren.“ So erlebte man im Showroom von K+W geschmackvolle, wohnliche Inszenierungen, die vielfältige Anregungen für den POS boten.

Passende Wohnzimmer-Lösungen für jeden Bedarf

Das Wohnzimmer spielt eine wesentliche Rolle für das Leben zu Hause – es ist ein Raum für jeden Anlass. Daher muss es multifunktional und flexibel jeder Situation anpassbar sein. Unter diesen Voraussetzungen wurde eines der diesjährigen Modell-Highlights entwickelt: Modulprogramm „Octagon“. „Unser Anspruch ist es, passende Wohnzimmerlösungen für jedes Bedürfnis anzubieten. Das gilt auch für die individuelle Gestaltbarkeit des neuen Modulprogramms Octagon. Dabei werden die Aspekte Komfort, Funktionalität und Qualität ganz großgeschrieben. Eben typisch K+W“, führt Jäger weiter aus.   

Dining: Repräsentativ. Komfortabel. Individuell.

Die repräsentative Dining-Kollektion von K+W fügt sich harmonisch in offene Wohnräume mit ihren fließenden Übergängen vom Wohnen zum Speisen ein. Den Anspruch nach mehr Komfort am Essplatz erfüllen moderne Bänke, untermalt mit filigranen Sichtholzrahmen, und die erste Zentimeter-Bank aus dem Hause des Großserienlieferanten, die keine Wünsche offen lässt. Auch mit der Baukastenreihe „Slimline Bänke“, die durch ihre schlanke Bauweise und Raffinesse die moderne Eleganz in sich vereint, erweitert K+W seine Auswahlkompetenz. Viele Details vermitteln auch dort Funktionalität, Ästhetik und vor allem Genuss.

Talking Business

Ziel ist es, weiterhin weltweite Kundenkontakte zu knüpfen und vielversprechende Potenziale auszuschöpfen.  
Neben den bevorstehenden Verbandsmessen im letzten Quartal stehen daher in den kommenden Monaten die Messeauftritte für  Brüssel, Saragossa, Köln und Paris auf der Agenda bei K+W.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück