Lamigraf – Produkte & Konzepte
Oberflächenlösungen für die Einrichtungsindustrie

„Loto Stone“ repräsentiert den Trend „Playful Formalism“. Fotos: Lamigraf

Bei seinem Auftritt auf der interzum hatte der spanische Dekordrucker Lamigraf signalisiert, dass das Unternehmen künftig als Anbieter von Komplettlösungen im Oberflächenbereich am Markt auftreten wird. Bei seiner „ALL-IN“-Kollektion bietet Lamigraf seinen Kunden nun eine breitere Palette an Oberflächenprodukten an.

Neue Programme | Durch die Übertragung seiner Druckkompetenz auf Kunststoffmaterialien kann ­Lamigraf der Einrichtungsindustrie künftig eine noch breitere Palette an bedruckten Oberflächenprodukten bieten. Die neuen thermoplastischen Materialien sind für Boden­beläge und vertikale Anwendungen geeignet. Die PVC- und Polypropylensubstrate zeichnen sich laut Firmenangaben durch hochauflösenden Druck und hervorragende Heißlaminierungseigenschaften aus.
Für den Kunden bedeutet die Erweiterung der Produktrange um thermoplastische Materialien mehr Service und innerhalb der „ALL-IN“-Kollektion eine größere Dekorpalette, mit der sich ein harmonischer Gesamteindruck bei Möbeln erzielen lässt. Die Dekore sind nicht nur auf Dekorpapier, Finishfolie, Kante sowie als synchrone EIR-Struktur erhältlich, sondern stehen nun zu­sätzlich auf Kunststoffmaterialien zur Verfügung. In diesem Sinne hat Lamigraf kürzlich auch eine strategische Partnerschaft mit dem Imprägnierunternehmen BMK bekannt gegeben, die ein erweitertes Produktportfolio und besseren Kundenservice zur Folge haben wird. Die BMK-Gruppe zählt zu den führenden Imprägnierunternehmen und verfügt über Werke in Deutschland, Russland und den USA.

Am Puls der Zeit

Neben funktionellen Oberflächen misst Lamigraf trendgerechten ­Designs große Bedeutung bei. Auf der interzum hatte das Unternehmen seine neue Kollektion „Trends and Inspirations 19/20“ vorgestellt. Sie umfasst 31 Designs und 28 Unifarben mit Potenzial für internationalen Erfolg. Die neue Trendkollektion ist das ­Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit mit der Trendexpertin Gudy Herder, die die vier Mikro­trends „Soft Minimalism“, „Past  Traces“, „Playful Formalism“ sowie „Tactile Nature“ definierte. Mit seinen Trendaussagen und Dekorneuheiten beweist Lamigraf erneut, dass das Untenehmen am Puls der Zeit ist. Schließlich verfügt der Dekordrucker über einen entscheidenden Standortvorteil: Firmensitz und Werk liegen in unmittelbarer Nähe von Barcelona, einer der führenden Trendmetropolen der Welt. Von dort stammen die ­Impulse und Inspirationen für die Dekorentwicklungen von Lamigraf. Mit seinen kreativen Designs reagiert das Unternehmen nicht nur auf aktuelle Geschmackstrends in Spanien, sondern bietet internationalen Einrichtungsunternehmen die Möglichkeit, sich bei ihren Produkten mit Design differenzieren zu können. ba

Galerie


zum Seitenanfang

zurück