Lanzet – Neue Programme
Moderne Lösungen für das individuelle Bad

Waschtischplatten-Lösung Lanzet „Q4 Fit“ mit millimetergenau planbaren Zusatz­schränken.

Der prägende Charakter eines offenen Bades wird maßgeblich durch den Einsatz von Waschtischplatten und aufgesetzten oder eingelassenen Becken bestimmt.
Für die Gestaltung solcher Waschplätze ist bei Lanzet das Badmöbelprogramm „Q4 Fit“ prädestiniert, das Waschtischplatten ab 60 bis 220 cm Breite sowie die passenden Becken und Zusatzschränke umfasst. Passgenaue Plattenbestellungen sind auf den Millimeter möglich, wobei Zuschnitte in der Breite, Tiefe und auch Schräge angeboten werden. Neu im Sortiment sind maßgenaue Unter-, Hänge- und Hochschränke, auch mit Spiegeltür, sowie das neue Plattendekor Steinmarmor mit grauer Brillantkante.

Kombiniert werden kann „Q4 Fit“ mit einer Fülle von­ Spiegeln und Spiegelschränken, wie z.B. dem „SmarT“- Mul­timedia-Spiegelschrank.
Damit läutet Lanzet das digitale Zeitalter für den Spiegelschrank im Bad ein. Dieser bietet dank innovativer Technik künftig nicht nur Stauraum für Kosmetik & Co., sondern rückt darüber hinaus neueste Online- und Informationstechnologien ins Blickfeld der Nutzer. Integriert ist der moderne Infotainment-Komfort in der seitlichen Spiegeltür des Schrankmoduls; dank Internet-Anbindung lassen sich hier Multimedia-Anwendungen wie TV und Apps, Musik, Wetter etc. ganz einfach per Fingertipp am Touchpanel aufrufen und steuern. Eine Kamera erlaubt zudem den Chat und kann durch die Zoomfunktion als Kosmetikspiegel dienen. „SmarT“ ist in fünf Dekoren in 60, 90 und 120 cm Breite erhältlich.

Passend zu Lanzet Badmöbeln: der „SmarT“-Spiegelschrank in 60, 90 und 120 cm Breite. Fotos: Lanzet

zum Seitenanfang

zurück