Lechner
Veränderungen in der Geschäftsführung

Foto: Lechner

Der langjährige Geschäftsführer Daniel Griehl wird Ende September 2021 Lechner verlassen und sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Die vertrieblichen Aufgaben über alle Kanäle hinweg wird zukünftig Christian Eichenberg (Foto), bisher Vertriebsleiter Deutschland Handel Nord & Österreich, samt Team übernehmen. Den Bereich Marketing & Produktmanagement leitet nun Johann Zindler. Bis eine endgültige Nachfolgeregelung für die Geschäftsführung gefunden ist, führt die Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin Andrea Lechner-Meidel das Unternehmen.

 „In den letzten Jahren haben wir Lechner fit für die Zukunft gemacht. Wir danken Herrn Griehl für sein Engagement und wünschen ihm für seinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gute“, so Andrea Lechner-Meidel im Namen des gesamten Lechner-Teams.

Johann Zindler hat die Leitung Marketing & Produktmanagement bereits übernommen und soll den eingeschlagenen Weg zielgerichtet fortsetzen. Zindler ist seit 2020 bei Lechner beschäftigt und war zuvor unter anderem für Blanco und Franke tätig. Daniel Griehl wird das Unternehmen am 30. September 2021 verlassen.

Neben dem Großkundengeschäft fokussiert sich Lechner klar auf den spezialisierten Küchenhandel in Deutschland und in den Anrainerstaaten. Die Vertriebsaufgaben über alle Bereiche hinweg wird Vertriebler Christian Eichenberg übernehmen. Seit 2017 bei Lechner als Vertriebsleiter Nord tätig, verantwortet er seit Anfang 2021 zusätzlich das Gebiet Österreich. Eichenberg blickt auf über 15 Jahre erfolgreiche Vertriebsarbeit in verschiedenen Branchen zurück, zunächst im Außendienst, später als Verkaufsleiter mit Personalverantwortung. Ihm zur Seite stehen Florian Abenthum (Handel Süd sowie DIY und Industrie) sowie für den Export in den Kernmärkten Frankreich, Schweiz und Belgien Nicolas Jecker. „Unsere Handelskunden aus dem In- und Ausland stehen bei uns im Mittelpunkt. Ein Trio aus drei bekannten und kompetenten Vertriebsprofis wird unsere erfolgreiche Geschäftsentwicklung nicht nur festigen, sondern weiter kontinuierlich aufbauen“, so Andrea Lechner-Meidel.


zum Seitenanfang

zurück