Leiner
Neues Premium-Küchenstudio geht an den Start

Kika/Leiner-Geschäftsführer Reinhold Gütebier und „Eskole“-Geschäftsleiter Mario Reitmayer im neuen „Eskole“-Küchenstudio in Graz. Foto: Leiner

Am heutigen Mittwoch, 16. Dezember, hat Leiner sein erstes Küchenstudio unter dem Namen „Eskole – Essen, Kochen Leben“ in Graz eröffnet. Dem Kunde soll damit „das Beste vom Besten“ geboten werden: exklusive Designermarken, hochwertige Küchengeräte, feinstes Besteck und Porzellan sowie ausgewählte Top-Produkte aus der Region, wie etwa Weine von Star-Winzer Armin Tement.

„Eskole“-Geschäftsleiter Mario Reitmayer erklärt das neue Konzept wie folgt: „Mit unserer neuen Marke vereinen wir Design und Genuss und bieten Kunden individuelle Beratung auf höchstem Niveau. In unserem Sortiment führen wir ausschließlich exklusive Marken. Wir befinden uns bei ESKOLE im absoluten Premiumsegment.“

Ziel des neuen Teams, bestehend aus Küchendesignern und -architekten ist es, die Erwartungen von Kunden zu übertreffen. „Wir sehen generell den Trend zu offenen Küchen, die mit dem Wohn-Esszimmer zu einem großen Wohlfühlort verschmelzen. Hier spielt sich das Familienleben ab, es ist ein Raum voller Emotionen“, so Kika/Leiner Geschäftsführer Reinhold Gütebier über die Idee eine neue Marke zu schaffen. „Wir wollen mit ‚Eskole‘ auch jene ansprechen, die auf der Suche nach exklusiver Qualität sind und die Atmosphäre eines kleinen Studios gegenüber dem großen Einrichtungshaus bevorzugen.“ Bereits im kommenden Jahr sollen „Eskole“-Studios auch in Wien, Linz und Salzburg eröffnen. Einen ersten Eindruck kann man sich persönlich in der Grazer Lazarettgasse 39 verschaffen oder auf der neuen Website www.eskole-kuechen.at, wo auch Beratungstermine vereinbart werden können.


zum Seitenanfang

zurück