Ligna
Spotlight Handwerk: Neue Impulse für Tischler- und Zimmerer

Beim neuen Digitalformat Ligna.Innovation Network vom 27. bis 29. September 2021 wird es einen eigenen Online-Bereich für Handwerker geben. Foto: leo

Beim neuen Digitalformat Ligna.Innovation Network vom 27. bis 29. September 2021 wird es einen eigenen Online-Bereich für Handwerker geben. "Spotlight Handwerk" heißt der für das Holzhandwerk entwickelte Bereich, in dem Experten per Videostream und Chatangebot Impulse und Anregungen zu verschiedenen Themen wie etwa Asbest im Handwerk, Digitales Aufmaß im Handwerk und digitale Tools zur überbetrieblichen Ausbildung geben.

Am 27. September startet die Veranstaltungsreihe „Tischlerwissen Kompakt“ mit dem Vortrag „CEplus, die Systemlösung für Fenster und Fenstertüren aus Holz“. Diese Lösung bietet Tischlern und Schreinern die Möglichkeit, weiterhin selbst flexibel Fenster und Fenstertüren aus Holz herzustellen. Franz-Josef Wiegers, Dipl.-Ing. bei Tischler NRW, erläutert, welcher Umfang und welche Vorgehensweise dafür erforderlich sind.

Was CEplus für den Fensterbau ist, bietet die TSH System GmbH für Haustüren. In seinem Vortrag „TSH-Systeme in Holz“ stellt Mario Jakob, Geschäftsführer TSH System GmbH, ein umfängliches Lizenzprogramm vor – von der Schulung bis zur Zertifizierung: Ob Brand- und Rauchschutz-, Schallschutz- oder einbruchhemmende Türen, es geht um die Fertigung im eigenen Betrieb. Ergänzt wird das Angebot durch statische Nachweise für Treppen.

Ein weiterer Programmpunkt an diesem Tag ist das „Digitale Aufmaß im Handwerk“. Markus Dresbach, Technischer Betriebsberater, Fachverband Tischler Nord, zeigt Systeme und Methoden auf, die neue Produkte und verbesserte Heransgehensweisen ermöglichen.

Der zweite Veranstaltungstag beginnt mit einem Vortrag von Ralf Bickert, Geschäftsführer, SIAM Gesellschaft für Arbeitsschutz GmbH. Er wird dabei insbesondere die Unternehmerpflichten im Arbeitsschutz und deren praktische Umsetzung beleuchten.
Informativ bleibt es auch am Nachmittag beim Thema „Asbest im Handwerk“. Torben Bredehöft, Betriebsberater Technik, Verband des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen, geht dabei auf den rechtlichen Rahmen und die notwendigen Qualifikationsanforderungen zum Umgang mit dem Schadstoff sowie auf typische Einsatzbereiche und Gesundheitsgefahren ein.
Den Abschluss der Vortragsreihe bildet am Folgetag eine Präsentation zum „Tischler Campus“, eine neue digitale Plattform, die die betriebliche und überbetriebliche Ausbildung sowie die Prüfungsvorbereitung für die Tischlerausbildung unterstützen soll. Welche Optionen bietet diese neue Plattform? Welche Aufgabentypen lassen sich in den Lernmodulen abbilden? Diese Fragen werden im Fokus des Beitrags von Dipl.-Ing Michael Bücking, Geschäftsführer, Tischler NRW, stehen.

Digitalisierung in der Zimmererausbildung

Auch die Zimmerer richten den Fokus auf das Thema Digitalisierung in der Ausbildung, das durch die Corona-Pandemie weiteren Schub erhalten hat. Partner des Angebots sind der Verband Hessischer Zimmermeister, der Verband Niedersächsischer Zimmermeister und der Innungsverband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Westfalen sowie das Bildungszentrum Biberach und das Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes (BUBIZA) in Kassel.

Im Bereich EXPO haben alle Teilnehmer darüber hinaus direkten Zugriff auf ausführliche Produktpräsentationen der Aussteller und mit ihren persönlichen Ansprechpartnern für alle einzelnen Produkte und Lösungen. Für einen direkten Austausch stehen vielfältige Möglichkeiten im Networking Bereich zur Verfügung und per Live-Streamings können sich die Teilnehmer über konkrete Lösungsansätze informieren und mit den ausstellenden Unternehmen austauschen.

Mit dabei ist auch der Branchenverband TischlerSchreiner Deutschland, der unter anderem den Bundesgestaltungswettbewerb "Die Gute Form" präsentiert. Die ausgezeichneten Gesellenstücke werden pandemiebedingt digital vorgestellt.

Holzbau Deutschland wird am 28. September im Rahmen des LIGNA.Forums digital den Deutschen Holzbaupreis 2021 verleihen. Die LIGNA ist seit 2003 Partner des Deutschen Holzbaupreises, der in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben wird.
Im Bereich CONFERENCE gibt es im LIGNA.Forum und im Wood Industry Summit auch für Betriebe des Holzhandwerks interessante Themen. Beispielsweise wird über den Robotereinsatz in der Tischlerwerkstatt oder aber über Vorfertigungsprozesse im Holzbau gesprochen.


zum Seitenanfang

zurück