Lipo Möbelhandels GmbH
Dirk Herzig scheidet als Geschäftsführer aus

Foto: Lipo

Dirk Herzig (Foto) scheidet als Geschäftsführer der Lipo Möbelhandels GmbH in „freundlichem Einvernehmen“ zum 31. März 2018 aus, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Herzig (51) ist seit 1990 in mehreren Funktionen und Geschäftsfeldern, zunächst bei der Poco Einrichtungsmärkte GmbH und dann bei der Steinhoff Gruppe tätig. Er übernahm am 1. April 2004 in der Schweiz die Geschäftsführung der Lipo Einrichtungsmärkte AG. Zusammen mit seinem Team, konnte er die Lipo Einrichtungsmärkte zu einem festen Bestandteil des Schweizer Möbelmarktes etablieren. Zunächst mit 13 Filialen beginnend, konnte in 12 Jahren erfolgreicher Arbeit, das Filialnetz auf 23 Standorte ausgeweitet werden und der Umsatz mehr als verdreifacht werden. Lipo zählt heute zu den Top 5 auf dem Schweizer Einrichtungsmarkt.

2016 wurde Herzig von der Kika/Leiner Gruppe für die Schaffung und Expansion einer Discount-Schiene in Österreich verpflichtet. Innerhalb von nur sechs Monaten stellten Herzig und sein Team das Konzept zusammen und eröffneten im März 2017 den ersten Standort unter dem Namen Lipo Möbelhandels GmbH. Ein zweiter Standort folgte im Sommer. Nach einem geglückten Markteintritt des modernen und serviceorientierten Discount-Konzeptes, war für dieses Jahr der Start des  flächendeckenden Rollouts auf dem österreichischen Markt geplant. Aufgrund der aktuellen Situation innerhalb der Gruppe, mussten diese Pläne jedoch verworfen werden und man entschied sich für die Aufgabe des Discount-Konzeptes Lipo.

„Die Verantwortlichen des Steinhoff Konzerns haben mir stets Freiheiten gewährt, um leistungs- und ergebnisorientiert Geschäftsfelder und Projekte zu entwickeln und auszubauen. Für dieses Vertrauen danke ich herzlich. Jetzt freue ich mich auf neue Herausforderungen mit analytischen und strategischen Arbeitsschwerpunkten“, so Herzig.

Herzig steht dem Unternehmen weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung.


zum Seitenanfang

zurück