Litec – Neue Programme
Individuell in der Nische

Der beleuchtete Fliesenspiegel „TipTa Light“ des niedersächsischen Herstellers Litec kann mit über 120 Millionen wählbaren Motiven sehr individuell gestaltet werden. Foto: Litec

Litec hat auf der area30 erstmals den zum Patent angemeldeten beleuchteten Fliesenspiegel „TipTa Light“ der Fachwelt vorgestellt. Er ist mit ­Standardrückwänden leicht kombinierbar, denn die Paneldicke von nur 16 mm entspricht dem üblichen Maß bei Küchenrückwänden. Das Besondere des im Maximalmaß 0,72 x 3 m erhältlichen und patentierten LED-Panels made in Germany ist die Lichteinspeisung nur von oben. Deshalb braucht das „TipTa Light“ unten keinen Rahmen, in dem das ­Wasser stehen bleiben könnte. Auch unerwünschte Schattenwürfe werden dadurch verhindert. Das reinigungsfreundliche und kratzfeste, gehärtete Sicherheitsglas mit der integrierten Dichtung steht direkt auf der Arbeitsplatte. Auch auf eine Silikonabdichtung kann verzichtet werden.
Das vom Kunden gewählte Motiv – private Fotos können ebenso verwendet werden wie über 120 Millionen Bilder auf fotolia.de – wird auf der Glasrückseite aufgebracht und ist somit vor Beschädigungen geschützt. Die Farbe ist UV-beständig und kann nicht verbleichen. „TipTa Light“ verfügt über ein blendfreies, sehr gleichmäßig helles Licht, das mit bis zu 1.300 lm/m auf 1% der Maximalhelligkeit dimmbar ist. Die Lichtfarbe ist dabei von warmweiß 2.700 K bis kaltweiß 6.500 K ­individuell einstellbar. Auf Wunsch können auch RGB LEDs verbaut werden. Weitere Informationen unter www.tipta.de.


zum Seitenanfang

zurück