Louis Poulsen
Vom Schießpulver-Arsenal zum Designzentrum

Fotos: Louis Poulsen

Der dänische Beleuchtungshersteller Louis Poulsen eröffnet einen neuen Hauptsitz in Kuglegården auf der Insel Holmen in Kopenhagen. Das Gebäude ist für die Öffentlichkeit zugänglich, um sowohl neue als auch bekannte Designklassiker zu erleben und einen Einblick in Louis Poulsens langjährige Designarbeit – unter dem Motto design to shape light – zu gewinnen, wie das Unternehmen mitteilt.

Die beeindruckenden Gebäude des geschichtsträchtigen Marine-Arsenals auf Holmen – auch Kuglegården genannt – wurden 1742 und 1772 in mehreren Etappen und mit scharfem Blick für exzellente Materialien und hochwertige Verarbeitung um einen Innenhof herum errichtet. 250 Jahre lang wurden hier das Wehrmaterialkommando der Königlich Dänischen Marine und später das Verteidigungs-Kommando beherbergt. Nun hat Kuglegården einen neuen Mieter gewonnen und Munition, Vorräte sowie Offiziere wurden durch ein traditionsreiches Designunternehmen ersetzt. 

Der neue Besitzer ist Louis Poulsen. Heute befinden sich der Showroom, die Verkaufsteams und die Designabteilung im Kuglegården. Der neue traditionsreiche Standort bietet alles, wofür Louis Poulsen steht: „Wir bringen eine lange Geschichte mit und wollten einen Ort finden, der das hervorhebt. Das gesamte Gebiet hier ist eine aufregende und schnell wachsende kreative Drehscheibe. Zu den Bewohnern gehörten bereits die Königliche Dänische Kunstakademie und mehrere renommierte Architekturbüros. Es ist ein Gebiet mit reicher Geschichte, aber auch kreativer Energie, die gut zu dem Geist passt, den Louis Poulsen auszeichnet", erklärt Louis Poulsen CEO Søren Mygind Eskildsen.

Dazu möchte Louis Poulsen nun auch aktiv beitragen: „Ein Treffpunkt zu sein, an dem sich das Wissen über Licht bündelt, war uns schon immer wichtig. Wir freuen uns darauf, den Rahmen für Veranstaltungen und Aktivitäten wie After-Work-Meetings zu schaffen, bei denen Designer und Fachleute inspiriert werden und Ideen und neues Wissen über Licht austauschen können", so Søren Mygind Eskildsen.

Ein lebhafter Showroom auf drei Etagen

Bereits beim Betrachten von außen bekommen die Besucher einen Eindruck davon, wie die Beleuchtung als atmosphärisches Element eingesetzt wurde und gleichzeitig ein Gefühl der Sicherheit schafft. In Wassernähe werfen Flindt Pollerleuchten einladende und harmonische Lichtkreise auf den Boden vor dem Haupteingang und erzeugen so eine weiche, gleichmäßige und asymmetrische Beleuchtung.

Im Erdgeschoss des neuen Hauptsitzes wartet ein großzügiger, inspirierender Showroom auf die Besucher, der mit wechselnden Design-Narrativen und Ausstellungen bespielt wird. Auf insgesamt drei Etagen wirkt das gesamte Bürogebäude wie ein einziger Showroom für Louis Poulsens beeindruckende Auswahl an Designelementen – von Badezimmern und Meetingräumen bis hin zu Treppenhäusern, die in eine offene Bürolandschaft führen.


zum Seitenanfang

zurück