M.O.W. 2018
Steht in den Startlöchern

Foto: M.O.W.

460 Aussteller, 36 Nationen, Tausende Möbel – die Vorbereitungen im Messezentrum Bad Salzuflen laufen auf Hochtouren. Am Sonntag, den 16. September, geht Europas größte Möbelmesse im Herbst an den Start: die M.O.W.

Premiere für neue Möbel für den Mainstream, modische Fachsortimente, exklusive Konzepte, verkaufsfördernde POS Vorschläge, gute Vermarktungsideen und begleitende Marketingmaßnahmen erwarten die Besucher vom 16. bis 20. September im Messezentrum Bad Salzuflen. Im Herbst geht es in Bad Salzuflen um das Geschäft mit dem Mainstream. In einem angenehmen Umfeld mit hoher Servicequalität wird über die neuen Möbel verhandelt, die den Konsum ankurbeln sollen. Neben neuen Sortimenten werden im Messezentrum Bad Salzuflen Innovationen in Technik, zielgruppenspezifische Konzepte und verkaufsfördernde POS Präsentationen vorgestellt. Mit der Messe ist der Möbel-Branche die Plattform für die Mitte des Marktes geboten und das Insider-Netzwerk für den persönlichen Austausch auf Augenhöhe.

„Wir schaffen die Bühne. Diese M.O.W. wird Antworten und Ergebnisse für einen positiven Verlauf des nächsten Geschäftsjahres bringen“, so die Messemacher Bernd Schäfermeier und Andreas Reibchen. Dafür wurde im Vorfeld der M.O.W. viel getan: Ausbau der Schwerpunktthemen Wohnen, Polster, Schlafen, Speisen, Diele sowie Massivholz, Bad, Büro und Baby/Kind/Jugend. Neue Sortimentsbausteine wie Wohn-Accessoires, Bilder, Teppiche oder Leuchten. Stärkung der Kernkompetenzen Konventionelles Einrichten und Mitnahme/Junges Wohnen/SB.

Zu Europas größter Möbelmesse im Herbst sind neben den zahlreichen Stammausstellern die wichtigen internationalen Big Player in Bad Salzuflen vor Ort, zudem große Gemeinschaftsstände aus Frankreich, Bosnien und Herzegowina sowie dem Kosovo, außerdem verstärkt kleinere Spezialisten, die für Vielfalt in der Nische sorgen.

Das alphabetische Ausstellerverzeichnis der M.O.W. 2018 finden Sie hier.


zum Seitenanfang

zurück