M.O.W.
Weitere Neuaussteller gemeldet

Die M.O.W. findet vom 19. bis zum 23. September in Bad Salzuflen statt. Foto: Messe Ostwestfalen GmbH

Die Liste der Aussteller zur M.O.W. 2021 im September wird immer länger. So konnte der Veranstalter, Messe Oswestfalen GmbH, jetzt erneut etliche Neuaussteller vermelden. Dazu zählen unter anderem LBC, Altmann, Idea Stella, Sakwa, Möbel Design, Quadrato Outdoor, Laccy, Vivaldi, Movo Office und Mobliberica. Die Aussteller-Range reicht vom kleinen Label bis zum Global Player. Mit der Vielfalt und Bandbreite des Angebots unterstreicht die M.O.W. 2021 einmal mehr ihre Bedeutung als Europas größte Möbelmesse für die Mitte des Marktes. 

Die Relevanz der M.O.W. im Beschaffungsmarkt Europa zeigt sich nach Veranstalterangaben vor allem in der breiten Anbieterschaft aus Polen, dem Baltikum, den Niederlanden und der Türkei. Neben Deutschland sind diese Nationen 2021 besonders zahlreich vertreten. Die M.O.W. bedient im Kern die Mitte des Marktes, angefangen von unteren Preislagen bis zum höherwertigen Segment, das in diesem Jahr mit anspruchsvollen Unternehmen und Marken erneut ausgebaut wird. Eine Erweiterung wird auch der Warenbereich JuWo/SB erfahren. Dies untermauern neue Aussteller wie Composad, Forma Ideale oder Xonox. Die wichtige Warengruppe Polster wird 2021 von einem Dutzend neuer Aussteller gestärkt. Sie ergänzen das Angebot von namhaften Stammausstellern wie ADA, Bali, Benformato, Easysofa, Domo, Restyl, Jakobsen, Furninova, Home Group, Sits, IMS, Weinrich, Libro oder Primavera, die ihre Polsterkompetenz seit Jahren auf der M.O.W. präsentieren. Ein ebenso umfangreiches Angebot finden die Einkäufer auf der M.O.W. zudem für den Sortimentsbereich Schlafen mit unterschiedlichen Schlafsystemen, Boxspringbetten sowie Bettgestellen und Matratzen in allen Ausführungen und Preislagen. Hochwertige Produktkonzepte bringen dabei Marken wie Treca Paris oder LBC ein. Und auch in allen anderen Sortimentsbereichen sieht sich die M.O.W. gut positioniert, wobei ein besonderes Augenmerk in diesem Jahr sicher auf der Trendkategorie Home Office liegen wird.


zum Seitenanfang

zurück