Made.com
Eröffnung in Hamburg – mit Fotoshow

Eindrücke vom Showroom und dem Eröffnungsevent in Hamburg. Fotos: Made.com

Am Mittwoch, 24. April feierte die englische Designmarke Made.com das Opening ihres ersten Showrooms in Hamburg.

Made.com verfügte bisher über sechs bestehende Showrooms in Europa und plant, weitere Hot Spots im europäischen Markt zu eröffnen. Mit der Hamburger Präsenz sind es jetzt sieben europäische Showrooms.

Die neue Räumlichkeit erstreckt sich auf 400 Quadratmeter und ist so konzipiert, dass sie sowohl den „Digital Natives“ als auch älteren Kunden eine optimale Customer Journey ermöglicht. Statt den digitalen Kaufprozess zu imitieren, ermöglicht Made.com den Kundinnen Erfahrungen mit den Produkten. Die Besucherinnen können die Bestseller testen und dann über die App, über ein Smartphone, über die großformatigen Touchscreens im Showroom oder mit Hilfe eines Showroom-Teammitglieds erwerben.

Ein neuer, übergroßer Touchscreen im Showroom enthält exklusive Funktionen wie „Shop Instagram“ – einen nachkaufbaren Feed von User Generated Content, der mit #madedesign getagged ist. "Wir sehen in Hamburg starke Umsätze für Made.com. Somit war schnell klar, dass der nächste deutsche Showroom in Hamburg eröffnet werden sollte, um den vielen design-interessierten Kunden auch dort die Möglichkeit zu geben, die Marke zu erleben", so Gemma Comabella, Geschäftsführerin DACH.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück