Made.com
Wirbt mit Vorfreude aufs Wiedersehen

Foto: Made.com

Made.com hat die neue Kampagne 'Sich bald wieder zuhause fühlen' gestartet. Um die ersten Lichtblicke am Ende des Tunnels zu feiern, befragte MADE seine Online-Community, worauf sie sich am meisten freuen. Dabei am häufigsten genannt: sich wiederzusehen. Die Kampagne fängt die gemeinschaftliche Stimmung ein, dass es alle kaum erwarten können, bald wieder mit den Liebsten vereint zu sein. Esstische, die nur zum Essen da sind und Gespräche, die nicht von der Stärke des WLANs abhängen sind Gefühle, die viele nach einem Jahr der Trennung nachvollziehen können.

Die mit der Londoner Design-Agentur Otherway entwickelte Kampagne 'Sich bald wieder zuhause fühlen' ging in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und den Niederlanden online und wird über alle Marketing-Kanäle wie Social Media, TV und Out of Home verbreitet.

Um die Kampagne mit Authentizität anzureichern, startet Made eine mediale Charity-Initiative. Dabei werden Aufnahmen von Menschen gezeigt, die die Botschaft "Sich bald wieder zuhause fühlen" widerspiegeln. Content Creators aus Großbritannien und Europa haben Videoschnipsel eingereicht. Diese zeigen, was ihr Zuhause für sie bedeutet und worauf sie sich am meisten freuen. Für jede Einsendung aus Großbritannien hat Made 30 € an die Organisation akt (LGBTQ+ youth homelessness charity) gespendet, auch in den anderen Ländern wird gesammelt.


zum Seitenanfang

zurück