Malaysian International Furniture Fair (MIFF)
Jetzt geht's los!

Bereits am Eröffnungstag kann die MIFF eine gute Besucherfrequenz verzeichnen. Foto: Merkel

Pünktlich um 9.30 Uhr öffnete heute Morgen die MIFF in Kuala Lumpur ihre Pforten. Damit fiel der Startschuss für die diesjährige Frühjahrsmesse-Rallye, die Ende des Monats mit der China international Furniture Fair (CIFF) endet.

An der MIFF 2017 beteiligen sich 546 Unternehmen, das sind 12% mehr als im Vorjahr. Die Mehrzahl der Aussteller kommt aus Malaysia, deutlich zugenommen hat die Zahl chinesischer Anbieter, deren Zahl auf 160 angestiegen ist. Erwähnenswert ist auch, dass sich in diesem Jahr 140 Unternehmen erstmals an der MIFF beteiligen. Wie Karen Goi, Geschäftsführerin des Messeveranstalters UBM Malaysia, gegenüber MÖBELMARKT erklärte, seien auch die Vorregistrierungen deutlich angestiegen. Auch in diesem Jahr werden wieder Besucher aus rund 140 Ländern erwartet. Dass es in diesem Jahr mehr Besucher geben wird, darauf deutet auch die Frequenz am heutigen Eröffnungstag hin. Bereits am Vormittag herrschte an beiden Veranstaltungsorten, im Putra World Trade Center und im Matrade Exhibition & Convention Center reges Treiben.

Bereits gestern fand in Kuala Lumpur auf Einladung der MIFF die jährliche Mitgliederversammlung der International Alliance of Furnishings Publications (IAFP) statt, ein Zusammenschluss von Möbelfachzeitschriften aus 19 Ländern. Der MÖBELMARKT ist exklusives deutsches IAFP-Mitglied. Im Rahmen des Treffens wurde ein neuer Vorstand gewählt. In den kommenden zwei Jahren steht Artem Vasiliew aus Russland an der Spitze der IAFP. Assistiert wird er von Dr. Casey Look aus Singapur. Zur Generalsekretärin wurde Milena Kirilova aus Bulgarien gewählt. Schatzmeister bleibt der Japaner Takayoshi Nagashima. Die IAFP feiert in Kuala Lumpur ihr 20-jähriges Bestehen.

Die MIFF dauert noch bis zum kommenden Samstag, den 11. März.

zum Seitenanfang

zurück