Malaysian International Furniture Fair (MIFF)
Präsenzmesse auf September verschoben – digitales Messeformat im März

Messe-Update
Foto: Merkel

Informa Markets, der Veranstalter der Malaysian International Furniture Fair (MIFF), der größten südostasiatischen Möbelmesse, hat die MIFF 2021 vom 8. bis 11. März auf den 1. bis 4. September verschoben. Im März wird aber zum zweiten Mal das digitale Messeformat „MIFF Furniverse“ organisiert. Damit will man den internationalen Einkäufern eine Online-Beschaffungsalternative anbieten, wie es in einer aktuellen Pressemitteilung heißt. Die Entscheidung für eine virtuelle Messe im März und eine Präsenz-Veranstaltung im September berücksichtige das Feedback von Ausstellern und Besuchern. Dato ’Tan Chin Huat, Gründer und Vorsitzender von MIFF, sagte: „Wir glauben, dass die neuen Daten unseren Ausstellern und Einkäufern die besten Möglichkeiten eröffnen und der Branche die Möglichkeit bieten, in der Zwischenzeit virtuell zusammenzukommen und zu handeln. Die MIFF 2021 wird mit der Mischung aus physischen und digitalen Geschäftslösungen zurückkehren, um der MIFF-Community ein optimales Handelserlebnis zu bieten.“

„Wir freuen uns auf die MIFF 2021 im September. Unsere Mitglieder, die malaysischen Hersteller, sind bereit, zurückzukommen und die weltweite Nachfrage im Möbelhandel zu bedienen. Wir werden weiterhin eng mit der MIFF zusammenarbeiten, um die Entwicklung der Möbelindustrie in Malaysia aufrechtzuerhalten und den Möbelexport in Malaysia zu fördern “, erklärte Steve Ong, Präsident der Muar Furniture Association, des strategischen Partners der MIFF.

Das im August 2020 erstmals durchgeführte digitale Messeformat „MIFF Furniverse“ registrierte 70 Aussteller und insgesamt 922 Besucher aus 84 Ländern. 30% der Besucher hatten die Messe in Kuala Lumpur zuvor noch nie besucht. Über 2.400 Geschäftskontakte wurden generiert, und die Aussteller erwarteten einen Umsatz von 1,16 Mio. USD.


zum Seitenanfang

zurück