MCA-Gruppe
Kein Zweifel an Bedeutung der M.O.W.

Die MCA-Gruppe wird auf der M.O.W. in gewohnter Größe präsent sein. Foto: MCA

Auch in Krisenzeiten und den damit verbundenen Unsicherheiten setzt MCA ein klares Statement für die Präsentation ihrer Neuheiten auf der M.O.W. in Bad Salzuflen. Hierfür wurde auch während des Lockdowns – unabhängig einer potentiellen Absage der Messe – akribisch und ohne Kompromisse an den Neuentwicklungen gearbeitet, so teilte das Unternehmen heute mit. Dieses komme dem jetzt feststehenden Auftritt zur M.O.W. vom 20. bis 24. September 2020 zu Gute. Die komplette Ausstellungsfläche von ca. 3.500 qm werde ausschließlich mit neuen Produkten bestückt, die erneut von einer enormen Vielfalt und einem hohen Maß an Innovationen geprägt sein werden, so die beiden Gesellschafter Christian Chemnitz und Ulrich Heitmann.

Von diesem neuen Produktportfolio bei MCA furniture mit den Tochterfirmen MCA Direkt und MCAsia sollen nach Angaben des Unternehmens sowohl der stationäre als auch der Online-Handel gleichermaßen profitieren und sich damit für die starken Verkaufsmonate rüsten. Die MCA-Gruppe setzt dabei insbesondere auf flexible Öffnungszeiten. Da der Messestand in Bad Salzuflen als ganzjährige Ausstellung geführt wird, können Kunden bereits kurz vor dem offiziellen Start der Messe oder auf Wunsch und nach Absprache in den beiden Wochen danach (KW 40/41) gesonderte Termine vereinbaren, um sich intensiv mit der Neuware zu beschäftigen. Entsprechende Hygienekonzepte und gesetzliche Vorschriften sollen selbstverständlich umgesetzt werden, sodass für einen reibungslosen und vor allem sicheren Ablauf der Gespräche gesorgt sein werde.


zum Seitenanfang

zurück