Meyenburger Möbel
Generationswechsel in der Geschäftsführung

Nach über 30 Jahren hat Dietmar Gornig zum Jahreswechsel die Geschäftsführung von Meyenburger Möbel an zwei langjährige Mitarbeiter übergeben. Foto: Meyenburger Möbel

Der traditionsreiche Möbelhersteller Meyenburger Möbel mit Sitz im brandenburgischen Meyenburg hat eine neue Leitung: Zum Jahreswechsel übergab Dietmar Gornig die Geschäftsführung an die zwei langjährigen Mitarbeiter Marten Lucht und Dirk Hörnschemeyer. In der fast 75-jährigen Unternehmensgeschichte von Meyenburger Möbel wechselte die Geschäftsführung damit erst zum zweiten Mal.

Gornig hat in den vergangenen vier Jahrzehnten aus dem ehemaligen VEB Meyenburger Möbelwerke einen international agierenden und modernen Möbelhersteller aufgebaut. Er hatte 1987 die Geschäftsführung als Betriebsdirektor von Heinz Schulz übernommen und ist seit 1990 Geschäftsführer der daraus entstandenen Meyenburger Möbel GmbH. Am 31. Dezmeber ist der 65-jährige Meyenburger in den Ruhestand gegangen.
 
Marten Lucht startete 2007 mit dem dualen Studium zum Diplom-Ingenieur für Holztechnik bei Meyenburger Möbel. Nach mehrjähriger Tätigkeit in verschiedenen Funktionen übernahm er 2015 die Produktionsleitung. Seit 1. Januar 2021 ist der 41-Jährige zusammen mit Dirk Hörnschemeyer neuer Geschäftsführer des Meyenburger Möbelwerkes. Der 52-jährige Hörnschemeyer ist bereits seit 2008 als kaufmännischer Leiter im Unternehmen tätig.

Neuer Produktionsleiter wird der bisherige stellvertretende Produktionsleiter Sebastian Kuschinski. Der 40-Jährige ist seit 2001 im Unternehmen und begann ebenfalls mit dem dualen Studium zum Diplom-Ingenieur für Holztechnik im Möbelwerk.

Meyenburger Möbel wurde 1946 von Heinz Schulz als Tischlerei gegründet. In den Anfangsjahren konzentrierte sich das Unternehmen vor allem auf die Herstellung von vormontierten Wohnwänden. In den letzten 20 Jahren hat sich das Unternehmen unter der Führung von Dietmar Gornig auf die hochautomatisierte industrielle Produktion von Mitnahmemöbeln spezialisiert. Größter Kunde ist Ikea. Zum Sortiment gehören unter anderem das Ikea-Kultregal „Billy“ und das Kommodenprogramm „Malm“. Möbel aus Meyenburg werden weltweit direkt in die Ikea Möbelhäuser geliefert.


zum Seitenanfang

zurück