Miele
Lässt Einsparpotenziale prüfen

Foto: Archiv

Wie verschiedene Lokalmedien übereinstimmend berichten, hat der Gütersloher Hausgerätehersteller Miele die Unternehmensberatung McKinsey engagiert, um ein Einsparvolumen von deutlich mehr als 100 Mio. Euro auszuloten.

Unabhängig davon sollen im Gütersloher Stammwerk in den kommenden acht Jahren rund 500 Arbeitsplätze abgebaut werden. Ein Grund dafür: Miele plane Teile der Fertigung ins polnische Werk Ksawerow zu verlagern.

Derzeit beschäftigt der Hausgerätehersteller mehr als 5.300 Mitarbeiter in Gütersloh und erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 4,1 Mrd. Euro.


zum Seitenanfang

zurück