Milan Design Week/Salone del Mobile
Erste Einblicke in die Produktneuheiten

"Gentry" von Patricia Urquiola (Foto: Moroso)

Immer mehr Einladungen treffen ein: Der Salone del Mobile und die Milan Design Week (beide 17. bis 22. April) sind längst in aller Munde – teilweise mit ersten Produkt-Skizzen und Bildern. Die italienische Star-Firma Moroso feiert die 20-jährige Zusammenarbeit mit der spanisch-italienischen Designerin Patricia Urquiola anhand einer Neuauflage: Urquiolas Erfolgssofa „Gentry“ wurde jetzt als „Extra Gentry light“ in einer schmaleren, zierlicheren Form wieder aufgenommen – ganz dem allgemeinen Trend zu zierlicheren Möbeln für urbane Apartments entsprechend.

Der türkische Glasaccessoires-Anbieter Nude macht unter anderem Lust auf eine spiralförmige Hingucker-Vase des Designers Ron Arad und bodenständige Aufbewahrungs-Gefäße von Sebastian Herkner. De Sede lockt mit einer außergewöhnlichen Stuhlinnovation, und das thailändische Designunternehmen Alexander Lamont zeigt ein erstes Sideboard mit Intarsien – ein Kunsthandwerk, das die Firma mit einer ganzen Wohnkollektion neu aufleben lässt. Die italienische Designerin Paola Lenti schließlich macht mit  Materialcollagen in Lila/Terrakotta und Kachel-Collagen in Blau auf ihre neue Kollektion „Elementi“ neugierig.


zum Seitenanfang

zurück