Moebel.de
Neue Möbelsuchportale für Österreich und Schweiz

Grafik: moebel.de

Moebel.de setzt nach eigener Aussage die Ende 2021 angekündigte Internationalisierungsstrategie in diesem Jahr konsequent um. Nachdem die österreichische Plattform Möbel24.at bereits vor einigen Wochen live gegangen ist, steht der Launch des Schweizer Portals Möbel24.ch für Oktober auf der Agenda.

Wie das Unternehmen mitteilt, bieten die beiden neuen Portale österreichischen, schweizerischen und deutschen Plattform-Partnern umsatzstarke Möglichkeiten für ihre Kundenansprache: Einerseits können österreichische und schweizerische Online-Shops und stationäre Händler von der Lead-Generierung des jeweiligen nationalen Produktportals profitieren, andererseits können deutsche Partner, die ihr Geschäft im gesamten DACH-Raum betreiben, mit der Extra-Reichweite in den Alpenländern nun noch mehr Kunden direkt ansprechen.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir unseren ehrgeizigen Zeitplan der Internationalisierung einhalten können und neben Frankreich und den Niederlanden nun auch in Österreich und der Schweiz präsent sind. Es ist unser Ziel, unseren Partnern Marketingmöglichkeiten anzubieten, die sie in immer mehr Ländern ausschöpfen können. Und natürlich wollen wir in den neuen Märkten Partner von einer Zusammenarbeit überzeugen“, sagt Moebel.de-Geschäftsführer Arne Stock.

Für die Betreuung der Partner in Österreich und der Schweiz sind Alexander Wessels als CRO und Mareike Schröder als Head of Account Management verantwortlich.


zum Seitenanfang

zurück