Möbel Ehrmann in Rastatt – mit Bildergalerie
Familienwerk feiert Eröffnung

Familienbild mit Mikrofon und Enkel­kindern: Horst Ehrmann begrüßt die Besucher im „Erlebnishaus für Groß und Klein“.

Seit heute morgen, 10 Uhr, hat das neue Ehrmann-Möbelhaus in Rastatt offiziell geöffnet. Der MÖBELMARKT war bereits beim Pre-Opening am 20. Dezember vor Ort und hat sich das neueste Projekt der Familie Ehrmann zusammen mit zahlreichen Gästen aus Industrie und Verbandsszene sowie Vertretern der zuständigen Behörden, Banken und der beteiligten Architekten genauer angesehen.

Rastatt ist der siebte Standort der Ehrmann-Gruppe in der Region rings um Karlsruhe. Nach dem Bau des Zentrallagers 2016 und der Eröffnung des Küche&Bad-Studios in Bruchsal Ende 2017 die dritte große Investition des Familienunternehmens in kurzer Zeit. Auf einer Gesamtbetriebsfläche von 27.000 qm stehen nach zehn Monaten Bauzeit 18.000 qm Verkaufsfläche zur Verfügung.

Zeitgemäße Innenarchitektur in Einklang mit Kundenorientierung

Der über drei Stockwerke offene Eingangsbereich liefert mit großformatigen Fotos und den passenden Schlagworten den Kunden einen schnellen Überblick. Im zweiten Stock befindet sich das Küchenhaus, die dritte Etage beheimatet ein Restaurant. Etwa 100 neue Mitarbeiter sollen dem Kunden „bedingungslosen Service“ bieten, wie Chef Horst Ehrmann ankündigt.

Eien ausführlichen Bericht zum neuen Ehrmann-Möbelhaus in Rastatt lesen Sie in der Januar-Ausgabe des MÖBELMARKT.

Fotos: Horndasch

Galerie


zum Seitenanfang

zurück