Möbelhaus Schuh
Innovatives Energiekonzept

Foto: WI Energy GmbH

Das Traditionsmöbelhaus Schuh in Morbach/Hunsrück hat mit seinem Partner WI Energy ein innovatives Energiekonzept umgesetzt. Bereits im April 2019 ging die erste Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes in Betrieb und leistet seitdem ihren Beitrag für die Stromnutzung des Fachgeschäfts für Inneneinrichtung.

Das Familienunternehmen Schuh besteht seit 123 Jahren, und Inhaber Ludwig Schuh legt Wert auf ein durchdachtes Energiemanagement in seinem Haus. Laut Schuh ergab sich der Projektstart nicht aus Zufall: „Wir hatten den Gedanken schon länger im Hinterkopf und durch unseren Anbau und die damit verbundene erweiterte Dachfläche war für uns klar, dass wir die Chance ergreifen.“

Die Bebauung von Dachflächen ergibt ab einer Größe von 2.000 qm Sinn. Mit der neuangebauten Halle steht dem Möbelhaus Schuh eine Gesamtfläche von etwa 6.800 qm für die Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung. Im Jahresdurchschnitt decken die Module damit circa 30% des Stromverbrauchs. Im Mai, Juni, Juli und August bezieht das Möbelhaus fast durchgehend 90% Strom aus der PV-Anlage.

Für Schuh hat sich das Projekt bereits gelohnt. Die erzielte Einsparung investierte er in die Erneuerung der Innenbeleuchtung und stattete das gesamte Möbelhaus mit LED-Lampen aus. „Vor dem Anbau im Möbelhaus lag unser Bedarf bei 200.000 kWh. Durch die Umstellung auf LED-Beleuchtung und dank der PV-Module liegt unser Bedarf derzeit bei 170.000 kWh“, bilanziert der Inhaber.


zum Seitenanfang

zurück