MÖBELMARKT daily
Design-Möbel für das Badezimmer

Das Programm Hülsta „Gentis“ bietet Persönlichkeit und Natürlichkeit für das Bad. Fotos: Hülsta

Auf der imm cologne 2019 launcht die Möbelmarke Hülsta erstmals eine Badezimmer-Kollektion. In der Halle 10.1 zeigen die Markenmöbler aus Stadtlohn, wie sie sich ein modernes Wohlfühlbad vorstellen. Denn auch wenn das Badezimmer in Deutschland durchschnittlich nur neun qm groß ist, wird es immer mehr zur Wohlfühl-Oase. Die beiden Hülsta-Erfolgsprogramme „Tetrim“ und „Gentis“ finden nun auch ihren Einsatz im Badezimmer und sollen mit designorientierten und funktionalen Möbeln „made in Germany“ wohnlich-elegantes Ambiente ins Bad bringen.
„Tetrim“ wird dabei auch im Badezimmer mit markant-puristischem Design überzeugen und auch die „L-Form“ als charakteristisches Gestaltungselement wird vom Schlafund Wohnraum auf das Bad übertragen – als offen gestaltete Fächer für alles, was im Bad schnell zur Hand sein muss. Die badtypischen Ergänzungen wie Aufsatzwaschbecken, Handtuchhalter, Wandpaneel und Abdeckplatten setzen mit Materialien wie Keramik, eloxiertem Aluminium und Chrom elegante Akzente.
Das Programm „Gentis“ bringt derweil Natürlichkeit ins Bad und besticht dabei durch das Spiel mit reizvollen Gegensätzen: Spiegelnde Hochglanz- Lack-Oberflächen werden mit natürlich wirkendem Holz kombiniert. Die Möbel können dank eines Funktionsrahmens mit LED-Beleuchtung wie schwebend an der Wand inszeniert werden. Beide Programme sind natürlich besonders hochwertig ausgestattet, beispielsweise mit Push-to-open-Techno-logie für Schubkästen und Türen sowie in die Spiegelschränke integrierte Beleuchtung. So wird die erste Hülsta- Bad-Kollektion sicher zu einem der Messe-Highlights 2019.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück