MÖBELMARKT daily
Schüller: „Die Küche zum Leben“

Das Buch wirft einen Rundum-Blick auf das Thema Küche und deren Wandel im Laufe der Zeit. Fotos: Lehmann

In dem Buch „Die Küche zum Leben – Perspektiven für den Lebensraum Küche“ nähert sich Professor Kilian Stauss der Vielfalt der Küche unter den Gesichtspunkten Historie, Soziologie, Psychologie und natürlich Genuss, Planung und Kultur. Zusammen mit namhaften Gastautoren und dem Küchenhersteller Schüller Möbelwerk KG entwickelte er ein Standardwerk zum Thema Küche, das deren ganze Komplexität abbildet. Auf der LivingKitchen wurde es gestern im Rahmen einer Podiumsdiskussion einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Neben Stauss nahmen an der von Design- und Architekturexpertin Barbara Friedrich moderierten Veranstaltung Schüller-Geschäftsführer Markus Schüller und Foodtrendforscherin Hanni Rützler teil.

Dabei wurde schnell klar, dass die Küche heute mitnichten nur Zubereitungsplatz zur Nahrungsaufnahme, sondern vielmehr emotionaler Mittelpunkt von Familie und Freunden, Bühne der Gastlichkeit und des Alltagslebens ist. Neben ihrer Basisfunktion ist sie zu einem Ort der Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung geworden. „Hier gestalte ich mein Essen, meine Alltagskultur. In einer Welt der vielfach ausdefinierten und nur mehr konsumierbaren Produkte und Prozesse, verbleibt die Küche als eine kreative Insel, als schöpferischer Ort mit Platz für Experimente, Überraschungen, Erfolge, Genüsse“, so Stauss.

Podiumsveranstaltung auf der Eventfläche Future Foodstyles (v.l.n.r.): Prof. Kilian Stauss, Hanni Rützler, Markus Schüller und Barbara Friedrich.

zum Seitenanfang

zurück