Möbelmeile – Neue Konzepte
Zeit für den Austausch nehmen

Die Aussteller der Möbelmeile präsentieren sich nicht nur als Möbelhersteller, sondern als Partner des Handels.

Bei den Mitgliedern der Möbelmeile stehen Inhaber, Geschäftsführer und Vertriebsleiter persönlich für Vertrauen und gute Geschäftsbeziehungen ein.

Der Aussteller-Verbund Möbelmeile zählt neben der M.O.W. zu den Herzstücken der westfälischen Herbstmessen. Besonders deswegen, weil die meisten von ihnen hier nicht nur ihre Showrooms haben, sondern auch ihre Unternehmenssitze sowie die Werke, in denen die Möbel gebaut werden. Das schafft eine Verbundenheit zur Möbelregion OWL, die wohl einzigartig ist und  die man auch beim Besuch der Hausmessen spürt. Deswegen ist das Motto der Möbelmeile „Wo gute Möbel zu Hause sind“ nicht nur ein Werbe-Slogan, sondern gelebte Wirklichkeit.

Der Marktdynamik begegnen

Viele Menschen empfinden die heutige Zeit als besonders schnell, hektisch und auch ein wenig unsicher. Doch diese Dynamik der Veränderung bietet auch Chancen. Um diese zu ergreifen, bedarf es aber des direkten Gespräches und des Austausches untereinander. Genau dafür öffnen die Mitglieder der Möbelmeile von 16. bis zum 20. September die Tore zu ihren Hausmessen und auf Wunsch auch zu ihren Fabriken. Um gemeinsam mit dem Handel Chancen auszuloten, Ideen zu entwickeln und Partnerschaften einzugehen. Und natürlich um ihre neuen Modelle und Möbel zu präsentieren, denn die Entwicklungsabteilungen haben in den vergangenen Wochen und Monaten auf Hochtouren gearbeitet.

Megachance Urbanität

Mit diesen Entwicklungen will man auch den aktuellen gesellschaftlichen Trends Rechnung tragen. Gemeinsam mit Katrin de Louw, eine der renommiertesten Trendscouts der deutschen Möbelbranche, hat die Möbelmeile wieder die bestimmenden Einrichtungstrends herausgearbeitet und im gerade neu erschienenen Messeguide nachlesbar gemacht. Einer der wichtigsten dieser Trends ist der Megatrend „Urbanisierung“. Durch Urbanität ändert sich das Einrichten mehr und mehr. Wohnraum wird teurer, und intelligentes Einrichten wird so zu einer Alternative zum Umzug. Die Menschen sind daher auch bereit, mehr Geld für eine entsprechende Einrichtung auszugeben.
Intelligentes Einrichten, das Raum schafft zum Leben, wird immer mehr zu einem bestimmenden Thema und ist auch eine große Chance für den stationären Einrichtungshandel, wenn er mit entsprechenden Planungs- und Beratungsangeboten dem Kunden Lösungen präsentieren kann. Die dazu notwendigen Funktions- und Systemmöbel bieten viele Möbelmeile-Mitglieder bereits heute schon an.

Alle Sortimente erleben

Wer die Möbelmeile entlangfährt, kann alle wichtigen Sortimentsschwerpunkte des Einrichtens erleben. Beginnt man seine Fahrt in Delbrück, so findet man dort zuerst die Schröder/Schröno-Gruppe, die sich auf Wohn- und Esszimmer sowie Polstermöbel im modernen Landhaus-Stil spezialisiert hat. Gar nicht weit entfernt in Delbrück-Westenholz sind hochwertige Schlafzimmer aus Massivholz die Spezialität von Thielemeyer. Von hier aus geht es nach Rietberg, wo sich dann mit den Rietberger Möbelwerken RMW ein Branchen-Primus in Sachen Kastenmöbel findet. Wohnzimmer, Garderoben, Office-Lösungen und Schlafzimmer gehören hier zum Programm. Das komplette Vollsortiment gibt es nur einen Steinwurf entfernt auf der anderen Seite der B 64 zu sehen.
Die Musterring-Gruppe mit den Marken Musterring, WK Wohnen und Gallery M ist sicher einer der vielseitigsten Anbieter im Verbund. Den Bereich Kinder- und Jugendzimmer sowie Office- und Appartement-Lösungen deckt dann noch Röhr in Rietberg-Mastholte ab. Im Rietberger Ortsteil Bokel sind die Kastenmöbelspezialisten von Sudbrock mit ihren eleganten Garderoben, Wohn- und Schlafzimmern sowie Appartement-Lösungen ansässig, die man dringend besuchen sollte, bevor es weitergeht nach Rheda-Wiedenbrück zur 3C-Gruppe mit ihren Marken Candy und Carina. Das Unternehmen ist einer der größten und wichtigsten deutschen Polstermöbelproduzenten und auch bei Polsterbetten und Essplatz-Stühlen aktiv.
In Herzebrock-Clarholz hat der belgische Essplatzspezialist Mobitec seinen Showroom, in dem man alles rund um Tisch und Stuhl erleben kann.
Die Reise endet dann in Oelde bei der Loddenkemper-Gruppe, wo es attraktive Schlaf- und Esszimmer von Loddenkemper sowie Matratzen, Polster- und Boxspring-Betten von Femira zu sehen gibt.

Druckfrisch macht der aktuelle Messeguide der Möbelmeile Lust auf einen Besuch der Ausstellungszentren. Fotos: Möbelmeile

zum Seitenanfang

zurück