Musterring – Neue Programme
Indoor und Outdoor bestens aufgestellt

Musterring Partnertage mit starkem Auftritt von allen Marken und brandneuer Outdoor-Kollektion

Einer der Hingucker bei den Musterring-Partnertagen: Gallery M hat das Himmelbett wiederentdeckt und frisch-modern interpretiert.

Das Angebot von Musterring wird immer breiter und umfassender. Nicht nur, dass zur Unternehmensgruppe mit Musterring, set one by Musterring, Gallery M und WK Wohnen gleich vier Marken vom Jungen Wohnen bis zum gehobenen Einrichten gehören, sondern es werden auch immer mehr Stilrichtungen und auch Wohnbereiche abgedeckt. Das zeigte sich auch auf den Partnertagen im Rahmen der Möbelmeile wieder deutlich. Hier stellte Musterring seine erste Outdoor-Möbel-Kollektion vor, durch die die Marke nun vom Wohnzimmer auch bis auf die Terrasse und darüber hinaus wächst (siehe auch MÖBELMARKT 09/2019). Aber auch bei dem Rundgang durch die übrige Messe fielen zahlreiche Neuheiten ins Auge, die das Sortiment weiter abrundeten. Hierzu gehörten kleine Details – eine Matratze, die über einen Reißverschluss mit dem Topper verbunden wird, so dass dieser nicht mehr verrutschen kann – ebenso wie echte Innovationen. Dazu zählt sicher das Programm „Skaagen“, das der
Lieferant „Gwinner“ zur Kollektion beisteuert. Bei dem Wohnprogramm werden die Unterbauten per Klemmverbindung mit den kubischen Aufsätzen verbunden. Das Möbel bleibt dadurch super-flexibel und überaus umzugs-freundlich. Der Handel zeigte sich davon laut Marketingleiterin Tanja Liermann jedenfalls begeistert „von dem wunderbar leichten Aufbau-Handling und der damit verbundenen Zeitersparnis für die Monteure.“ Breiten Raum nahm auf der Hausmesse auch eine Präsentation ein, bei der das neue Wohnprogramm „Tomeo“ vom Lieferanten Hartmann mit Essbanklösungen und Polstermöbeln vom Lieferanten Koinor harmonisch präsentiert wurden. Wobei das Massivholz-Programm „Tomeo“ dank der Akzente in Echt-Beton zum absoluten Hingucker wurde.

Markenkonzepte gestärkt

Das Obergeschoss gehört seit dem Neubau der Musterring-Messe in Rietberg traditionell den Marken-Töchtern. Dabei fiel auf, dass die Gallery M-Präsentation komplett neu gestaltet worden war. Die Modernität und der Anspruch der Kollektion standen hier im Vordergrund. Die noch junge Kollektion wurde derweil um schicke neue Produkte wie dem Solitär-Programm „Air 150“ vom Lieferanten Loddenkemper erweitert. Aus vier Korpus-Größen und vier Einsätzen ergibt sich eine Vielzahl von Einrichtungsideen – und das Ganze sehr wertig verarbeitet mit auf Gehrung gearbeiteten Korpussen und Lack. Heimlicher Star der Ausstellung waren aber die Himmelbetten, die der Lieferant Femira in zwei Varianten beigesteuert hat und die modernen Großstadt-Prinzen und -Prinzessinnen Geborgenheit bieten. Das erfolgreiche Sortiment von set one by Musterring wurde ebenfalls punktuell erweitert, beispielsweise um ein neues Sofa vom Lieferanten Candy oder ein kompaktes Stuhlprogramm für den Preiseinstieg vom Lieferanten „Reality“. Bei WK Wohnen findet die Haupt-Neuheiten-Schau im Frühjahr statt, trotzdem gab es auch hier wieder einiges zu entdecken. Ein besonderer Hingucker war dabei die edle neue Kollektion an Seiden-Teppichen, die das WK-Sortiment nun ebenso ergänzt wie einige Fachsortiment-Highlights.
Bei all den Neuheiten ist es kein Wunder, dass Musterring-Chef Oliver Höner sich am Ende der Messe zufrieden zeigte: „Die Stimmung war gut, sogar etwas besser als erwartet!“ Arnd Schwarze


zum Seitenanfang

zurück