Musterring – Neue Programme
Mit Schwung in den Jubiläums-Herbst

Musterring setzt zum 80. Geburtstag auf starke Marketing-Aktivitäten

Das neue Schlafzimmer „Jovanna“ in Wildeiche Massiv und Lackweiß überzeugt durch moderne Optik mit scheinbar schwebenden Kommoden als Highlight. Fotos: Musterring

Die Marke Musterring feiert in diesem Jahr ihren  80. Geburtstag und will diesen Anlass nutzen, um für viel Frequenz und Nachfrage-Druck bei den Handelspartnern zu sorgen. Mit den Partnern hatte man bereits im Frühjahr den Geburtstag ausgiebig gefeiert und die 80 Jahre Firmen-Geschichte Revue passieren lassen. Außerdem hatte man im Frühjahr einen klaren Schwerpunkt auf das Produkt gelegt und eine große Zahl an Neuheiten präsentiert. Zu den Partnertagen im Herbst anlässlich der Möbelmeile hatte man sich, so Oliver Höner im Gespräch mit dem MÖBELMARKT, produktseitig gezielt ein wenig zurückgenommen und den Schwerpunkt auf die Marketingkonzepte für den Herbst gelegt. Damit sollen die Handelspartner nach dem langen heißen Sommer gezielt bei den Neuplatzierungen entlastet werden und ausreichend Unterstützung bekommen, um im Herbst wieder richtig gute Geschäfte zu machen. Trotzdem: Es gab natürlich auch wieder etliche Produkt-Highlights in der Ausstellung, die dem Endkunden Lust auf eine neue Einrichtung machen werden.

Endkunde wird zum Star

Im Mittelpunkt der Werbe-Aktivitäten wird natürlich wieder die Fernsehkampagne stehen, bei der die Kunden ein Weber-Fertighaus gewinnen können. Der Handel kann und soll auf diese Kampagne aufspringen und sie lokal sowie am POS fortsetzen und damit ebenfalls von der Aktion profitieren. Pünktlich zum Start der Aktion konnte Musterring-Marketing-Leiterin Tanja Liermann auch vermelden, dass man  die Zusammenarbeit mit dem beliebten Testimonial Sky du Mont noch einmal zwei Jahre verlängert habe. Der Schauspieler wird also auch künftig in humorvollen Werbespots und Anzeigen als Markenbotschafter für Musterring aktiv sein. Als Event für den Handel hat Musterring eine Kooperation mit der Frauenzeitschrift „Brigitte“ im Angebot. Beim „Brigitte-Cover-Shooting“ kann sich der Endkunde professionell fotografieren lassen und bekommt eine fiktive Titelseite der „Brigitte“ mit seinem Porträt darauf als Dankeschön. Klar, dass es in dieser fiktiven Ausgabe der Zeitschrift ausschließlich um Musterring und schönes Einrichten geht. Mit einem neuen „WK Wohnen“-Journal, einem „Set One by Musterring“-Katalog sowie einem E-Magazin für Gallery M erhalten auch die übrigen Marken zusätzliche starke Marketing-Materialien. Bei Gallery M geht zudem ebenfalls die TV-Kampagne in die nächste Runde, die Marke soll in den Köpfen der Verbaucher weiter verankert werden, außerdem gilt es, wieder konkrete Kaufanreize zu setzen. Auf einem guten Weg ist man zudem bei der flächendeckenden Verbreitung der Marke im Handel. So liegt man aktuell bei 110 Gallery-M-Studios und Musterring-Geschäftsführer Oliver Höner ist optimistisch, dass man auch die angestrebte Zahl von 130 Partnern bald erreichen werde.

Konzentration auf Highlights

Bei den Neuheiten hatte Musterring sich sehr gezielt verstärkt und konnte zudem einige neue, gute Lieferanten präsentieren. Erstes Highlight war sicher das Massivholz-Schlafzimmer „Jovanna“ in Wildeiche Massiv kombiniert mit Lackweiß. Damit ist Massivholz-Spezialist Thielemeyer zurück im Kreis der Musterring-Lieferanten und begeistert das Fachpublikum direkt mit  einer modernen Interpretation des Themas Massivholz. Besonders spektakulär wirken dabei Kommoden, die auf ihren Paneelsockeln zu schweben scheinen. Ebenfalls ganz neu bei Musterring als Lieferant ist Die Hausmarke. Der Hersteller präsentierte mit „Escudo“ ein sehr eigenständiges Wohnmöbel-Programm, bei dem das Trendholz Wildeiche mit den Lackfarben Schiefer Schwarz und Polar Weiß kombiniert wird. Besonders die Holz-Akzente in der Front sind hier ein echter Hingucker. Deutlich aufgewertet wurde zudem das „Q-Media“-Sortiment vom Lieferanten Höltkemeyer, das dank schicker Beimöbel und eleganter Vitrinen vom Medien-Möbel zum vollwertigen Wohn-Programm heranwächst.

Gallery M neu im Schlafen

Die Junge Marke Gallery M erobert in ihrem zweiten Jahr eine weitere wichtige Produktkategorie. Dank des Boxspringbetts „Dubai“ von Hapo sowie der Kleiderschränken und Kommoden „Imola“ von Nolte Germersheim gibt es jetzt auch Schlafzimmer, die die Marke komplettieren. Um den Absatz der Möbel zusätzlich zu unterstützen, hat man hier auch einen komplett neuen
Online-Shop entwickelt, in dem der Nutzer seine Möbel auswählen und dann von einem Händler in der Nähe oder einem bundesweit tätigen Händler geliefert bekommt.
Auch hier gilt weiter der Grundsatz, dass Musterring selber keine Ware anfasst. Trotzdem soll gemeinsam mit dem Handel auch mit einem Schnell-Liefer-Programm experimentiert werden, um der Erwartungshaltung der online-affinen Zielgruppe an kurze Lieferzeiten gerecht zu werden.

WK Wohnen Herbstneuheiten

Erstmals startete auch die Hochwert-Tochter WK Wohnen eine Neuheiten-Offensive im Herbst. Hier präsentierten sich vor allem zwei italienische Lieferanten ganz neu im Sortiment.
Artigianmobili liefert hierfür das Programm „WK 430 Majestro“, ein Wohn- und Speizezimmer-Programm, bei dem sich die einzelnen Elemente sehr individuell zusammenstellen lassen und das absolut individuelle Kombinationsmöglichkeiten in der Fronten-Ausführung bietet. Der Lieferant Calia steuert mit „WK 560 Matheo“ zudem neue Funktionsgarnituren in italienischem Design mit elektrisch verstellbaren Kopfteilen sowie elektrischen Relax-Funktionen bei. Typisch für WK Wohnen sind dabei natürlich die hochwertigen Stoffe und Leder.
Mit „WK 660 Venosa“ kommt vom belgischen Hersteller Rom zudem eine Serie an Funktionsgarnituren mit extrem großer Typenvielfalt und Planbarkeit in 10-cm-Schritten. Auch hier sind die verschiedensten Funktionen bis hin zur Sitzheizung erhältlich.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück