Neue Alno
Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung angeordnet

Foto: Neue Alno

Das Amtsgericht Hechingen hat heute den Anträgen der Geschäftsführung entsprochen und über das Vermögen der Neue Alno GmbH und der BBT Bodensee Bauteile GmbH das vorläufige Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung angeordnet. Die Geschäftsführung bleibt im Insolvenzverfahren voll handlungsfähig und gestaltet die finanzielle Sanierung maßgeblich mit. Der Geschäftsbetrieb, die Produktion und Lieferung an die Kunden laufen uneingeschränkt weiter.

Die Neue Alno GmbH mit Sitz Pfullendorf beschäftigt 230 Mitarbeiter. Ziel des Verfahrens ist es, das Unternehmen mit Unterstützung der Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten durch die Coronakrise zu manövrieren und den bereits eingeleiteten Investorenprozess fortzusetzen.

„Wir werden die Herausforderung der nächsten Zeit gemeinsam, mit den Mitarbeitern, Kunden und Partnern angehen. Ziel ist es, gestärkt aus dem Verfahren zu gehen und den laufenden Investorenprozess fotzusetzen“, so die Geschäftsführung.

Die Auszahlung der Löhne und Gehälter für die Monate Juni bis August 2021 sind über eine Insolvenzgeldvorfinanzierung gesichert.


zum Seitenanfang

zurück