Neue Programme
Modern-mediterraner Landhausstil nach Maß

F+S Polstermöbel baut „Modern Country“ weiter aus

Die beliebte Linie „Modern Country“ wurde weiter ausgebaut.

Das Unternehmen F+S Polstermöbel baut sein Erfolgskonzept zu den Herbsthausmessen weiter aus. Besonders im Rahmen der beliebten Linie „Modern Country“ wird es Neuerungen geben. Wie Verkaufsleiter Volker Mayer im Gespräch mit dem MÖBELMARKT berichtet, hat F+S Polstermöbel mehrere neue, attraktive Garnituren im modern-mediterranen Landhausstil entwickelt. Auch elegante Modelle sind im Angebot. „Insgesamt werden die Formen aber nicht mehr ganz so kubisch sein, sondern dem allgemeinen Trend entsprechend leicht gerundet“, berichtet Volker Mayer.

Preisaufbau und Studios für „Modern Country“

Außerdem hat das Unternehmen F+S Polstermöbel, das nach wie vor komplett in Deutschland fertigt, einen Preisaufbau für „Modern Country“ gestaltet. Die Linie wird künftig in die drei Gruppen Basic, Medium und Premium unterteilt. „Auf diese Weise können die Händler ihren Kunden vor Ort mehrere preisliche Alternativen in ein und derselben Geschmacksrichtung anbieten“, erklärt Volker Mayer. Auch die Basis-Linie überzeugt dabei mit der Qualität von F+S. „Selbst hier heben wir uns ganz bewusst von der importierten Standardware ab“, erklärt Mayer. „Unsere Basis-Modelle zeugen von handwerklicher Qualität und Flexibilität, so wie man sie von F+S kennt. Wir bieten unter anderem fünf Sitze und weitere Features an, mit denen der Händler auch ein Basic-Sofa individuell planen kann.“ Verschiedene Sitzqualitäten für den gehobenen Komfort sind ebenfalls  eine ganz selbstverständliche Leistung im Rahmen der „Modern Country“-Modelle. Zwei Studiolösungen für „Modern Country“, eine größere und eine kleinere, werden ebenfalls das erste Mal in Weidhausen vorgestellt.

Flexibilität und Individualität „Made in Germany“

„Unsere Basismodelle zeugen von handwerk- licher Qualität und Flexibilität.“ Verkaufsleiter Volker Mayer

Bekannt sind die Polsterprofis von  F+S auch für ihre Systemgarnituren, die eine Vielfalt von Funktionen für den anspruchsvollen Einrichter bieten.  So wird es auf der Herbsthausmesse erstmals ein besonderes Angebot für Persönlichkeiten mit Gewicht geben. „Hiermit erschließen wir uns eine neue Nische“, erklärt Volker Mayer. „Als einer der wenigen Hersteller, die noch in Deutschland produzieren, bieten wir hier große Flexibilität und Individualität. Wenn uns ein Händler anruft und sagt, dass er ein Modell braucht, das auf eine besondere körperliche Eigenschaft angepasst wird, dann können wir in der Regel helfen. Mit solchen Nischenangeboten entziehen wir uns und unsere Handelspartner dem Preiskampf.“

Bekannt sind die Polsterprofis von F+S für ihre Systemgarnituren, die eine Vielfalt von Funktionen bieten. Fotos: F+S Polstermöbel

Gestellkürzungen oder individuelle Sitzhöhen sind für F+S Polstermöbel ebenfalls kein Problem. „Wenn es sein muss, können wir schon auch mal sehr schnell liefern“, sagt Volker Mayer. „Wir liegen da mitunter weit unter der Standard-Lieferzeit.“

Und was wünscht sich Volker Mayer ganz persönlich für die Herbsthausmesse 2016?  „Dass wir nicht nur die Verbände, sondern auch möglichst viele Besucher aus dem Handel mit unserem Angebot begeistern können!“ kh

Die „Modern Country“-Linie wird künftig in drei Gruppen unterteilt: Basic, Medium und Premium.

zum Seitenanfang

zurück