Neue Programme
Preisgekröntes Programm

Leolux: Lounge-Serie „Guadalupe“ erhält Red Dot Interior Award 2016

Ausgezeichnet mit dem Red Dot Interior Award 2016: das Interior-Lounge-Konzept „Guadalupe“.

Eine Vielzahl an begehrten Designpreisen begleitet die über 80-jährige Geschichte des niederländischen Familienunternehmens Leolux. Nun kam eine neue Auszeichnung hinzu: Das Interior-Lounge-Konzept „Guadalupe“ wurde mit dem Red Dot Interior Award 2016 prämiert. Das Programm offeriert allein 26 freistehende Elemente, die zu den unterschiedlichsten individuellen Arrangements kombiniert werden können. 

Bei seinen Möbelentwürfen sucht Designer Christian Werner die Spannung im Einfachen. Ausgewogene Proportionen und spannende Detaillösungen in einem sich selbst zurücknehmenden Rahmen kennzeichnen seine Arbeiten. „Ich glaube an die Schönheit des Minimalismus, dann aber ‚Minimalismus Plus‘. Mit ‚Guadalupe‘ ist mir das erneut gelungen.“

Das Programm „Guadalupe“ offeriert allein 26 Elemente, die zu individuellen Arrangements kombiniert werden können. Fotos: Leolux

Auffällig bei dem Entwurf ist die ergonomische Silhouette der stattlichen Sitzpolster, deren Opulenz und weiche Linien fließend in die Rückenelemente übergehen. Die Armlehnen scheinen nur locker oben aufzuliegen, was dem Entwurf eine gewisse Leichtigkeit und Ungezwungenheit gibt.

Verschieden strukturierte Bezugstoffe sorgen in der Kombination für subtile Kontraste und eine dezente Zweifarbigkeit.

Wie kleine Inseln formen sich die einzelnen Elemente zu einem Sitz-Atoll zusammen. Die Optionen reichen hier von großzügigen Arrangements in L-Form, deren Eck-Element an eine geöffnete Muschel erinnert, über eine kompaktere, nicht weniger komfortable L-Variante, bis hin zu einer Einzelcouch-Lösung, die sich mit fein abgestimmten Hockern in eine Relax-Zone verwandeln lässt. Die flachen, dekorativen Kufen, auf denen „Guadalupe“ ruht, werden aus poliertem Aluminium gefertigt. Sie runden die moderne Ästhetik des Designs perfekt ab. 

Auffällig ist die ergonomische Silhouette der stattlichen Sitzpolster, deren weiche Linien fließend in die Rücken­elemente übergehen.

Die Sitzhöhe bzw. -tiefe ist variabel, und für die Polsterung stehen die unterschiedlichsten Optionen hinsichtlich Farben und Qualitäten zur Verfügung. Verschieden strukturierte Bezugstoffe sorgen hier in der Kombination für  subtile Kontraste und eine dezente Zweifarbigkeit. 

Alle Möbel der Premium-Interiormarke werden in der eigenen Manufaktur im niederländischen Venlo handgefertigt. Bis zu 320 Mitarbeiter sorgen vor Ort täglich dafür, dass jedes einzelne Möbel den hohen Anforderungen an Verarbeitung und Qualität gerecht wird. „Handcraftet in the Netherlands“ – ein Qualitäts- und Markenversprechen, das das Familienunternehmen in dritter Generation, seit der Gründung im Jahr 1934, im eigenen Land zum Marktführer und über die holländischen Grenzen hinaus erfolgreich werden ließ. hoe

zum Seitenanfang

zurück