Neue Programme
Traumhaftes Weiß

Paidi punktet in dieser Saison mit den beiden neuen Programmen „Ylvie“ und „Kira“

Der nordische Einrichtungsstil gehört derzeit zu den beliebtesten in Deutschland und findet nun auch seinen Weg ins Kinderzimmer. „Mit unserem neuen Programm ,Ylvie‘ gehen wir nicht nur optisch in eine neue Richtung, sondern auch mit kindgerechten Sortimentserweiterungen. ,Ylvie‘ umfasst Baby- und Kinderzimmermöbel mit kleinen Highlights, die einfach in die Zeit passen“, erklärt Paidi-Geschäftsführer Udo Groene. 

„Ylvie“: Weiß im Skandinavian Style

„Wir haben bei ,Ylvie‘ das skandinavische Retro-Design neu interpretiert und die Möbel in einer modernen, frischen Farbstellung – Kreideweiß mit Birke – konzipiert“, erklärt Paidi-Chefdesigner Bruno Agostino. „Die schräg gestellten Füße in Birke massiv, die runden Griffe sowie die massiven Deckplatten von Kommoden und Schränken mit der abgeschrägten, gesofteten Kante bewirken einen schönen, gestalterischen Spannungseffekt – und sind zudem ein kleines haptisches Erlebnis.“ 

Darüber hinaus kann „Ylvie“ optisch individualisiert werden: Die Schubkästen der Kommode und der Schränke sind entweder in Kreideweiß oder in Birke Nachbildung wählbar, können jedoch ebenfalls miteinander kombiniert werden. 

Eltern können bei „Ylvie“ zudem  zwischen einem geräumigen zwei-, drei- oder viertürigen Kleiderschrank auswählen und auch die praktische (Wickel)-Kommode gibt es in zwei Breiten und drei Varianten. 

„Kira“ gibt es in den beiden Varianten Kreideweiß mit Eiche-Nebraska oder Eiche-Nautik. Die schwebende Optik der dicken Deckplatte von Kommoden sowie Schränken verleiht dem kompakten Programm eine zeitgemäße Leichtigkeit. Fotos: Paidi

Natürlich verfügt auch „Ylvie“ über alle Vorteile eines Paidi-Kinderzimmers: So sind die Schubladen und Schranktüren mit Soft-Close-Funktion ausgestattet. Darüber hinaus ist die oberste Schublade der Kommode mit einem praktischen Vollauszug versehen. 

Das asymmetrisch gestaltete Standregal, Regale mit oder ohne Türen, eine kleine Garderobe sowie Spielbänke sind zudem praktische Ergänzungen. „Gerade die neuen Spielbänke und das Telefontischchen sind besonders charmant, da sie Spiel und Stauraum geschickt miteinander kombinieren“, so Agostino.

„Kira“: Weiß im Vintage-Look

Möbel mit interessantem, optischem Spannungsverhältnis, die dem Babyzimmer dennoch eine Atmosphäre von Ruhe und Geborgenheit vermitteln – das ist „Kira“ von Paidi.  In zwei Farbvarianten – Kreideweiß mit Eiche-Nebraska oder Eiche-Nautik – erhältlich, wird „Kira“ werdende Eltern mit seinen kontrastierenden Highlights begeistern. „Für das Baby- und Kinderzimmer werden zeitlose Möbel gesucht, die über Jahre hinweg gefallen und den Nachwuchs begleiten, aber auch kleine Besonderheiten haben“, weiß Groene, selbst dreifacher Vater. 

„Kira“ gibt es in den beiden Varianten Kreideweiß mit Oberboden der Kastenmöbel in einer warmen, natürlich-wirkenden Eiche-Nebraska- oder einer Eiche-Nautik-Nachbildung, die dem Möbel einen gewissen Vintage-Look gibt. „Die schwebende Optik der dicken Deckplatte von Kommoden sowie Schränken verleiht dem kompakten Programm eine zeitgemäße Leichtigkeit“, erklärt Agostino. „Die langen, schlanken Griffe stehen zudem in einem interessanten Kontrast zu den markanten Formen der Möbel.“ Das geradlinige Design findet sich auch beim hochwertigen Babybett ohne sichtbare Verschraubungen und mit viereckigen Gitterstäben sowie in den Möbelfüßen der Kastenmöbel wieder. 

„Künftig werden wir all unsere neuen Programme mit einem erhöhten Wickelaufsatz anbieten, der noch mehr Sicherheit beim täglichen Wickeln bietet“, so Groene. „Schließlich stehen bei uns Kinder und ihr gesundes Aufwachsen an erster Stelle.“ sa

Runde Formen, eine warme Farbkombination aus Kreideweiß und Birke, schöne Details wie die schräg gestellten Füße oder die runden Griffe – „Ylvie“ interpretiert das skandinavische Retro-Design neu.

zum Seitenanfang

zurück