Ninka – Neue Programm
"Brennpunkte" für die Küche

Benjamin Oehls und Bianca Busekros präsentieren die Neuheiten auf den „Brennpunkten“ bei Ninka. Foto: Schwarze

Die „Brennpunkte“ sind seit vielen Jahren ein wichtiger Schritt bei der Entwicklung erfolgreicher Produkte für die Küchenmöbel-industrie. Sie fanden nun erstmals im neu errichteten, topmodernen Ninka-Forum am 7. und 8. Februar statt. Das Unternehmen stellte in allen Produktkategorien Neuheiten und Weiterentwicklungen vor. Bei Abfallsammlern wurden neue Behälter mit 11,5 Liter Fassungsvermögen gezeigt, die eine Dreifachtrennung bei 60er Korpusbreite in Kombination mit den bekannten 25-Liter-Behältern ermöglichen. Bei der Innenauszugsblende „Facia ID“ gab es weitere Individualisierungsmöglichkeiten, unter anderem durch Kombination mit Fotos hinter Acrylglas oder beschreibbaren Schiefertafeln.

Weltpremiere für die Küchenecke

Unter dem Motto „The Way Up“ hat Ninka die Nutzung der Küchenecke völlig neu erfunden und ausgewählten Kunden eine technisch höchst anspruchsvolle Umsetzung für eine mindestens so geniale wie einfache Idee vorgestellt. Zuviel darf hier noch nicht verraten werden, aber schon bald wird sich der Blickwinkel auf die Küchenecke für Branchenexperten wie für Endkunden verändern. www.ninka.com

zum Seitenanfang

zurück