Ninka – Neue Programme
Neue Abfallbehälter für maximale Raumnutzung

Gerade die vermeintlich unattraktiven Innenräume von Küchen – vor allem unter der Spüle – weisen ein hohes Gestaltungs-potenzial auf. Auch deshalb sind differenzierte Abfallsysteme ein wichtiges Produktsegment von Ninkaplast.

Maximale Raumausnutzung in voller Tiefe garantiert der „Trendline“-Hängerahmen „eins2sechs“. Foto: Ninka

Mit Blick auf einen noch besseren Kundennutzen bietet der Kunststoffspezialist für seine modernen Abfallsysteme zahlreiche Behälter unterschiedlicher Größen von 0,5 bis 35 Litern Fassungsvermögen. Sie können einfach und flexibel miteinander kombiniert werden. Alle Behälter sind farblich in den Ausführungen Alugrau, Quarzgrau und Dunkelgrau erhältlich.

Neue Möglichkeiten

Ganz neu hinzugekommen sind nun Abfallbehälter mit Fassungsvermögen von 11,5, 13 und 19 Litern. Besonders die Behälter der beiden letztgenannten Volumina hat Ninka für den knappen Platz in Spülenunterschränken konzipiert. In Verbindung mit dem „Trendline“-Hängerahmen „eins2sechs“ ermöglichen sie eine maximale Raumausnutzung in voller Tiefe. Das verfügbare Behältervolumen – bei gleichbleibender Nutzfläche – steigt mit dieser Produkteinführung um 10 bis 35%.
Die Sortimentserweiterungen – auch die neuen Abfallbehälter sind aus hochwertigem Kunststoff hergestellt, für den Ninka Langlebigkeit, dauerhafte Funktionalität, Farbstabilität und beste Hygieneeigenschaften gewährleistet – bringen zudem größere Gestaltungsspielräume und Kombinationsmöglichkeiten. Sie gestatten, je nach Marktspezifik, eine sinnvolle Zwei- bis Vierfach-Trennung in verschiedene Abfallfraktionen.

zum Seitenanfang

zurück