Nobilia
Eigene Autobahnbrücke freigegeben

Dr. Lars Bopf, Vorsitzender der Geschäftsführung, Nobilia-Inhaber Werner Stickling, Gütersloh-Bürgermeister Norbert Morkes und Michael Esken, Bürgermeister von Verl, sowie Nobilia-Geschäftsführer Frank Kramer (v.l.n.r.) weihten die Brücke offiziell ein.

Nach nur neunmonatiger Bauzeit hat Nobilia seine eigene Autobahnbrücke über die A2 offiziell freigegeben. Sie verbindet die Werke in Verl-Sürenheide und Am Hüttenbrink in Gütersloh miteinander und soll einerseits den Werkspendelverkehr optimieren und andererseits die öffentlichen Straßen entlasten. Bereits Ende 2021 war das Bauprojekt nahezu abgeschlossen.

Der Anstieg zur Nobilia-Brücke mit einer Spannweite von 51 Metern und einer Breite von neun Metern besteht auf beiden Seiten jeweils aus einer Kurve.

Fotos: Nobilia

zum Seitenanfang

zurück