Nobilia
Setzt konstantes Umsatzwachstum fort

Foto: Lehmann

Nach einem starken Geschäftsjahr 2015, in dem Nobilia erstmals die Umsatz-Milliarde knackte, bestätigte der Küchenmöbelhersteller aus Verl den Trend und erzielte im Geschäftsjahr 2016 mit 1,089 Mrd. Euro Umsatz erneut eine Steigerung von 6,9% gegenüber dem Vorjahr. Dies gab Nobilia am heutigen Freitag, den 10. Februar, auf der Jahrespressekonferenz bekannt.

Der Inlandsumsatz belief sich dabei auf 604,5 Mio. Euro und lag um 13,4 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 591,1 Mio. Euro, was einer Wachstumsrate von 2,3% entspricht. Damit liege diese Entwicklung oberhalb der Wachstumserwartung der deutschen Küchenmöbelbranche. Die Marktanteile von Nobilia am Inlandsmarkt sind nach Untersuchungen der GfK zufolge konstant bei 30% geblieben.

Im Ausland setzte Nobilia im Jahr 2016 484,3 Mio. Euro um und übertarf damit das Geschäftsjahr 2015 um 13,3%. Die Exportquote beträgt 44,5% und liegt damit über dem Vorjahreswert von 42% sowie über dem Branchenschnitt von 38,5%.

Einen ausführlichen Bericht zur Jahrespressekonferenz von Nobilia lesen Sie in der nächsten Ausgabe des küche & bad forum.

zum Seitenanfang

zurück