Nolte | Neue Programme
Alle Zeichen auf Grün

Von der Natur inspiriert: „Black Green“ ist bei Nolte Küchen die Trendfarbe der Saison 2023 und passte damit hervorragend zum Motto der Hausmesse „Natürliche Nolte“. Fotos: Nolte Küchen

Attraktive Produkte, ein Sortiment mit viel Planungsspielraum und Aktionen, die den Handel nachhaltig unterstützen: Diese Kombination sorgte bei den Gästen im Nolte Forum – die Besucherzahlen lagen wieder auf dem Niveau von vor der Pandemie – für gute Stimmung.

Die Neuheiten für 2023 hat Nolte Küchen sorgfältig gewählt und führt Bewährtes fort, ergänzt gezielt und hat zudem die Entlastung der Handelspartner im Blick. Unter dem Motto „Natürlich Nolte“ wurden dabei Natur und Umwelt weiter in den Fokus gerückt. Sichtbar im ersten Nachhaltigkeitsbericht, der pünktlich zur Hausmesse erschienen ist. Er hat neben der Umwelt auch Unternehmensführung, Mitarbeiter und Gesellschaft zum Thema. Der ganzheitliche Ansatz stützt sich dabei auf die Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex. „Wir möchten Handelspartnern und Endkunden einen Überblick darüber geben, wo und wie sich Nolte Küchen im Klima- und Umweltschutz engagiert – und zwar jeden Tag und mit Dingen, die nicht in Zertifikaten messbar sind“, so Geschäftsführerin Melanie Thomann-Bopp. „Wir möchten Vorbild sein, Verkaufsargumente liefern und auch in Zukunft eine nachvollziehbare und anspruchsvolle Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen. Da lag es nahe, sich auch bei den Neuheiten von der Natur inspirieren zu lassen.“

Nachhaltige Planungsvielfalt

Dazu zählt beispielsweise die neue Trendfarbe „Black Green“, die in wohnlichen Kombinationen mit Holzdekoren gezeigt wurde. Über das Mattlackkonzept hält „Black Green“ Einzug in jeden Stil und durch „Manhattan Uni“ lässt sie sich ebenso mit kleinerem Budget planen. Erhältlich ist das satte Grün auch für die Fronten des Mattlackkonzeptes, das nun insgesamt 18 Farben umfasst. Neuzugang ist hier auch „Lugano Lack“, eine hochwertige Front mit einem Rahmen aus massiver Eiche und furnierter Füllung für den modernen Landhausstil. Besonderes Merkmal ist ihre Maserung, die sich im Umfeld authentisch fortsetzen lässt.

Für Hochglanz im mittleren Preissegment ist bei Nolte Küchen künftig „Fine Lack“ zuständig. Die verbesserte Echtlackfront kommt in den Farben Arctic Weiß, Weiß, Platingrau und Graphit auf den Markt. Sie ist kompatibel mit den entsprechenden Echtlack-Wangen. Das vereinfacht die Planung und gibt mehr Gestaltungsspielraum. Zudem gibt es das Frontenprogramm „Plus“ mit der pflegeleichten Anti-Fingerprint-Oberfläche jetzt auch im Farbton Lava softmatt. Damit erhöht sich die Auswahl auf sechs Farbvarianten.

Mit Vielfalt konnte auch die Ausstattungslinie nolteneo überzeugen. Ergänzt um die Option „MatrixZero“, die ohne Griffprofile auskommt, war die Ausstattungslinie erstmals komplett im Nolte Forum zu sehen. Sie gibt Händlern die Möglichkeit, Planungen aus dem Kernsortiment mit Designelementen zu ergänzen und darüber mehr Umsatz zu generieren.

Nachhaltiger Wohnkomfort

Mit Blick auf mehr Komfort für das Leben in der Küche und in angrenzenden Räumen liefert Nolte Küchen zur kommenden Saison darüber hinaus auch durch eine stimmungsvolle Beleuchtung und die ein oder andere technische Finesse noch mehr Wohnlichkeit. So ist beispielsweise die vertikale LED-Einbauleuchte, die bisher in Hänge-schränken zu finden war, nun auch für alle Seiten- und Unterschrankregale erhältlich. Außerdem können im Rahmen eines erweiterten Lichtkonzepts Wandsteckborde und Wangenböden beleuchtet werden.

Bei den Hängeschränken kommt eine neue Generation an Klappenbeschlägen zum Einsatz. Sie sorgt nicht nur für eine einheitliche Optik, sondern mit größerer Bewegungsfreiheit außerdem für mehr Bedienkomfort. Die Fronten werden in jeder Position gehalten, der komplett geöffnete Schrank ist leichter zugänglich. Die Alternative ist ein elektrischer Antrieb. Dieser ist künftig für ein deutlich erweitertes Spektrum an Schranktypen erhältlich. Im Hinblick auf die Schranktypen selbst sind Aufsatzschränke jetzt auch tiefengekürzt in 350 und 450 mm Tiefe verfügbar. Bisher war nur eine Schranktiefe möglich.

Außerdem gibt es bei Nolte Küchen mehr Möglichkeiten, Geräte anzuschließen oder aufzuladen. Eine der neuen Steckdosen kann in Frontblenden und Wangen integriert werden. So macht sie auch den Raum unter einem Kochfeld mit Muldenlüfter nutzbar.

Nachhaltiges Marketing

Zum Support von Nolte Küchen gehört auch ein umfangreiches Marketing-paket. Printbroschüren werden durch digitale Prospekte ergänzt, die Händler individualisieren können. Fotos, Videos und per Klick abrufbare Farbalternativen bieten Mehrwert und ermuntern dazu, einen Termin im Studio zu vereinbaren. Unterstützung gibt es außerdem für Anzeigen bei Google, Instagram und Facebook. Wegen des großen Erfolgs setzt Nolte Küchen auch die Lichtaktion für Grifflosküchen fort und stellt hier umfangreiche Werbemittel zur Verfügung. Wer bei Planungen mit „MatrixArt“ Licht für die waagerechten Griffspuren bestellt, enthält die Beleuchtung der senkrechten Griffspuren gratis dazu. Der Aktionszeitraum wurde bis 31. Dezember 2023 verlängert.

Mit dem Gesamtpaket aus Neuheiten, Produkt-Verfeinerungen und POS-Unterstützungen sieht sich Nolte Küchen auch in unsicheren Zeiten gut aufgestellt: „Wir gehen mit Respekt und Zuversicht ins neue Jahr und werden unseren Partnern natürlich auch nach der Messe den Rücken stärken“, so Thomann-Bopp.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück