Österreichische Möbelindustrie
Die neue Website ist online

Quelle: www.moebel.at

Die Website der österreichischen Möbelindustrie www.moebel.at hat sich einer umfassenden Frischzellenkur unterzogen. Wie ein roter Faden zieht sich das Leitthema „Raw and Delicate“ durch den Onlineauftritt: Naturverbundenheit und Moderne mit einem Schuss Tradition. Die Idee dazu stammt unter anderem von dem in London lebenden Designer Georg OEhler.

Auf der Plattform kann der User unter den Produkten der Hersteller der Österreichischen Möbelindustrie stöbern, diese in Farbe und Textur konfigurieren und in Planbeispiele bzw. Fotos von Raumsituationen integrieren. Ein Einrichten im Austrian-Style ist nun möglich. Die österreichische Möbelindustrie reagiert mit diesem Pilotprojekt auf den Trend, dass Kunden unterschiedliche Zugänge erwarten, um dem Ziel ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erwerben, näher zu kommen. Hier kommt der Begriff „ROPO“, welcher für „research online – purchase offline“ oder auch „research offline – purchase online“ steht, ins Feld. „Dieses Verhalten etabliert sich immer mehr im Alltag, die österreichische Möbelindustrie versucht mit dem Projekt sich diese Entwicklung zunutze zu machen“, so Dr. Georg Emprechtinger, Sprecher der ÖMI, und ergänzt: „Die Beratungsleistung im Möbelhandel soll mit dieser Website keinesfalls ersetzt werden!“

Die Website ist ein „work in progress“-Modell. Sie wird laufend aktualisiert, mit neuen Produkten befüllt und um Marken erweitert.

Ab sofort können Möbel mit Hilfe des Roomle Buttons live in 3D konfiguriert oder mit der Augmented Reality Funktion live im Raum betrachtet werden. Ein weiterer Schritt, um den Möbelkäufer von heute optimal auf dem Weg zum Traummöbel zu begleiten und die Vorstellungskraft online und stationär zu beflügeln. Österreichische Designklassiker können ab sofort auch 2D mit Roomle verplant werden und in überzeugenden 3D-Darstellungen erlebt werden.

zum Seitenanfang

zurück