Otto Group
Dr. Michael Heller verlässt die Otto Group

Der bisherige Vorsitzende des Bereichsvorstendes Otto und Bereichsvorstand „Categories“, Dr. Michael Heller. Foto: Otto Group

Der stellvertretende Vorsitzende des Bereichsvorstandes Otto und Bereichsvorstand Categories, Dr. Michael Heller, verlässt die Otto Group zum Jahreswechsel. Ab dem 1. Januar 2020 wird Bodo Kipper den Bereich „Handel und Marktplatz“ verantworten, der aus dem Ressort „Categories“ hervorgeht.

Seitens Otto heißt es, Heller verlasse das Unternehmen „in bestem gegenseitigem Einvernehmen, um sich nach vielen erfolgreichen Jahren neuen Herausforderungen außerhalb der Otto Group zu stellen.“ Der 53-Jährige fokussierte sich seit 2012 als Bereichsvorstand „Categories“ auf die Einzelgesellschaft Otto und verantwortete den Einkauf aller nationalen und internationalen Aktivitäten. Seit 1. Juni 2018 war Heller zudem stellvertretender Vorsitzender des Bereichsvorstands Otto.

Mit Bodo Kipper beruft die Otto Group einen Manager mit großer Erfahrung im digitalen Handelsgeschäft in das vierköpfige Board of Directors. Zuletzt betrieb der Diplom-Kaufmann von 2015 bis 2018 als CEO von ricardo.ch die Neuausrichtung und den Umbau des größten digitalen Marktplatzes der Schweiz. Seitdem berät er Unternehmen sehr erfolgreich zu digitalen Geschäftsmodellen und Themen der digitalen Transformation.

„Wir danken Michael Heller für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement für Otto und die Otto Group. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren beruflichen wie privaten Lebensweg alles erdenklich Gute“, betont Dr. Marcus Ackermann, Konzernvorstand Multichannel-Retail der Otto Group. „Bodo Kipper wünschen wir einen guten Start und eine glückliche Hand für die vor ihm stehenden Herausforderungen beim Ausbau von otto.de zu einer erfolgreichen Plattform.“


zum Seitenanfang

zurück