Paidi – Neue Programme
Raum und Sicherheit für den Nachwuchs

Mit dem Programm „Oscar“ hält der reduzierte und gemütliche Scandinavian Look Einzug in das Kinderzimmer. Highlight ist das flexible Eckkleiderschranksystem. Fotos: Lehmann

„Unsere Paidi Möbel begleiten Familien vom ersten Tag im Leben der Kleinen bis ins Jugendalter“, so Paidi Geschäftsführer Roland Mayer auf der Kind + Jugend in Köln. „Da zählen neben schöner Optik natürlich die Qualität und Variationsmöglichkeiten.“ Deshalb hat der unterfränkische Hersteller sein Sortiment mit dem Programm „Oscar“, dem Möbelprogramm „Benne“ und dem Laufgitter „Scotty“  noch einmal erweitert.

Eckkleiderschrank im nordischen Design mit viel Stauraum

Vom ersten Tag an wohlfühlen – dieser Gedanke bestimmte die Entwicklung des Babyzimmers „Oscar“.  Besonders in kleinen Räumen können Familien mit dem Möbelsystem den Raum individuell planen. Das Platzwunder im Programm „Oscar“ – es wirkt durch helle Flächen in Kreideweiß und warme Dekore aus Eiche-Nebraska gemütlich und modern – ist nämlich der neue Eckkleiderschrank. „Unser variabler Eckkleiderschrank ist die Antwort auf die wachsende Nachfrage nach viel Stauraum, der sich zugleich schön ins Kinderzimmer einfügt. Der Schrank kann mit dem Kind mitwachsen, denn optional verfügbare Anbauteile erweitern den verfügbaren Platz“, fasst Paidi Vertriebsleiter Falk Thies die Vorzüge zusammen.
Im Inneren offenbart der Eckschrank zwei Stauraum-Angebote: eine Seite ist kleiderschranktief und verfügt über zwei Kleiderstangen, die andere Seite ist mit zwei großen Fachböden und Regalfächern ausgestattet. Zudem sorgt die optionale „Lucky Lite“ mit Bewegungsmelder für Licht und die Wäschefach-Unterteilungen ermöglichen die übersichtliche Unterbringung kleiner Kleidungsstücke.

Klares Design mit warmer Ausstrahlung

Viel Freiheit, das Kinderzimmer individuell und gemütlich zu gestalten, bietet auch das Programm „Benne“ in der Trendfarbe Kieselgrau, kombiniert mit dem warmen Eiche-Montana-Dekor und filigranen Fußgestellen im gleichen Grauton.  

Die Wickelkommode im Programm „Benne“ bietet neben dem Wickelaufsatz genug Platz, um diverse Utensilien auf der Kommode unterzubringen. Besonders praktisch ist auch die oberste Schublade mit Vollauszug. Durch das bewährte Paidi Soft Close System stoppen und schließen alle Schubkästen sanft und leise. Wie gewohnt bietet Paidi auch bei „Benne“ verschiedene Artikel, die individuell kombiniert werden können: Neben dem viel Stauraum bietenden Schrank und dem mitwachsenden Kinderbett stehen auch verschiedene Wandboxen, Sideboard, Highboard und Standregal zur Auswahl.

Das Babyzimmer „Benne“ kommt als durchdachtes Möbelprogramm mit filigranen Formen daher. Foto: Paidi

Sichere, flexible und gemütliche Chill-Zone

Eine Ruheoase für Babys bietet Paidi hingegen mit dem neuen Laufgitter „Scotty“. Auf einer Fläche von ca. 72 x 92 cm können die Kleinen spielen und schlafen, ohne Schaden zu nehmen. Eltern können „Scotty“ an das Alter des Kindes anpassen, indem sie die Höhe des Bodens verstellen. Standardmäßig kommt der Artikel mit stabilen Möbelbeinen. Er lässt sich aber auch mit Rollen aufrüsten. Dafür gibt es wahlweise vier Rollen, wobei zwei feststellbar sind, oder zwei Retro-Rollen.

Selbstverständlich gibt es für „Scotty“ auch optional die passende Kaltschaummatratze; das Laufgitter wird wahlweise in den Farben Kreideweiß, Kiesel- und Schiefergrau geliefert. Seitlich aufsteckbar ist zudem ein weiches Polster. Viele Optionen bieten darüber hinaus die zwölf verschiedenen Baumwoll-Bezugsstoffe.

Sicherheit und Gemütlichkeit für den Nachwuchs bietet das Laufgitter „Scotty“.

zum Seitenanfang

zurück