Parador
Stefan Kükenhöhner steigt als CSO ein

Foto: Parador

Stefan Kükenhöhner (Foto) übernimmt die neu geschaffene Funktion des Chief Sales Officer (CSO) bei Parador. Beim Boden- und Wandgestaltungsspezialisten wird er die Führung der Bereiche Vertrieb und Produktmanagement verantworten und gleichzeitig Mitglied der nun dreiköpfigen Geschäftsleitung.

In seiner Verantwortung liegen damit der komplette Vertrieb der Gruppe weltweit sowie das Produktmanagement für das bestehende Produktportfolio des Unternehmens. Der Fokus seiner Tätigkeit liegt laut Parador auf dem Ausbau des Wachstums in den etablierten Märkten, der weiteren Internationalisierung sowie der Erschließung und dem Aufbau neuer Vertriebskanäle und Kundensegmente.

Kükenhöhner verfügt über langjährige Erfahrungen in vergleichbaren Funktionen im branchennahen Umfeld von Parador. So war der gebürtige Ostwestfale zuvor u.a. als Geschäftsführer der Franke Gruppe tätig und verantwortete die Leitung der Franke GmbH in Bad Säckingen. Davor war er 17 Jahre im Management der Hettich-Gruppe tätig, hier maßgeblich als Geschäftsführer und Divisionsleiter im In- und Ausland.

Mit der neu geschaffenen Position des CSO richtet sich Parador nach eigenen Angaben noch gezielter auf den Markt, die Anforderungen seiner Handelspartner sowie die aktive Veränderung im Marktumfeld aus. „Ich freue mich, dass wir mit Stefan Kükenhöhner einen erfahrenen „Internationalisierer“ sowie umfassend kenntnisreichen und führungsstarken Manager für unser Unternehmen gewinnen konnten“, so Lubert Winnecken, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Parador. 

Das Geschäftsleitungsteam besteht nun aus Lubert Winnecken (CEO), Hendrik Voss (CTO) und Stefan Kükenhöhner (CSO).


zum Seitenanfang

zurück