Passagen Interior Design Week Köln
Nendo wird AW-Designer des Jahres 2019

Foto: Nendo

Der Japaner Oki Sato alias Nendo erhält die Auszeichnung „AW-Designer des Jahres 2019“. Das Magazin AW Architektur & Wohnen ehrt mit dem international renommierten Preis den äußerst kreativen Gestalter aus Tokio. Der Award wird am 13. Januar 2019 im Hotel 25hours „The Circle“ in Köln verliehen.

Oki Sato wurde 1977 in Toronto, Kanada geboren. Nach seinem Architekturstudium an der Waseda Universität in Tokio gründete er das Designstudio „Nendo“. Nendo bedeutet im japanischen Lehm. Das bezieht sich nicht auf seine Materialvorliebe, sondern auf die endlose Formbarkeit des Werkstoffes als Synonym für Kreativität. Das Büro mit mittlerweile 40 Angestellten hat in den 16 Jahren seines Bestehens unzählige Produkte erschaffen, die mit Preisen überhäuft wurden und in allen wichtigen Designsammlungen der Welt zu finden sind, darunter im Museum of Modern Art und dem Cooper-Hewitt in New York, dem Victoria & Albert in London, dem Centre Pompidou in Paris und dem Triennale Design Museum in Mailand. Dort hat Nendo 2005 auch sein zweites Büro eröffnet. Nendo entwirft für nahezu alle wichtigen Hersteller, darunter Cappellini, Fritz Hansen, Foscarini, Kartell, Louis Poulsen, Moroso, Oluce.

Die Ehrung erfolgt am Vorabend der imm cologne und der Passagen Interior Design Week Köln im Rahmen einer festlichen Vernissage. Kuratiert wird die Ausstellung vom Preisträger selbst, der einen einzigartigen Querschnitt seiner Entwürfe zeigt.


zum Seitenanfang

zurück