Pfleiderer Grajewo S.A.
Veränderungen im Management

Foto: Pfleiderer

Am gestrigen 1. Juni 2016 hat der Aufsichtsrat der Pfleiderer Grajewo S.A. Änderungen in der Besetzung des Vorstands beschlossen.  Demnach entschied das Gremium, alle operativen Funktionen auf Interimsbasis Michael Wolff (Foto), CEO der Gruppe, zu übertragen. COO Dr. Gerd Schubert wird den Vorstand mit sofortiger Wirkung verlassen. Wolff wird sich um die operativen Aufgaben zusätzlich zu seinen direkten Funktionen kümmern, bis ein neuer COO bestellt worden ist.
Wie es in einer Pressemitteilung heißt, stehen die Beschlüsse des Aufsichtsrats im Zusammenhang mit der organisatorischen und operativen Integration der ehemaligen Geschäftsbereiche „Core East“ und „Core West“, um die Zusammenarbeit auf den verschiedenen  Ebenen innerhalb der Pfleiderer Gruppe voranzutreiben und dadurch das Potenzial für weitere Synergien freizusetzen.
Im November 2015 verlegte das Unternehmen seinen Hauptsitz nach Wrocław und begann, alle Service-Funktionen der deutschen und polnischen operativen Einheiten zusammenzufassen. Im Januar 2016 schloss die Pfleiderer Grajewo Gruppe den Re-IPO erfolgreich ab. Dadurch entstand „One Pleiderer“, ein Konzern, der in einem schnell wachsenden Markt im Herzen Europas eine breite Palette diversifizierter Produkte anbietet.
Die anderen Vorstandsmitglieder behalten ihre bisherigen Funktionen. Michael Wolff bleibt Vorstandsvorsitzender und CEO. Richard Mayer fungiert als CFO (Chief Financial Officer), Rafal Karcz als CAO (Chief Administration Officer) und Wojciech Gątkiewicz als CSO (Chief Sales Officer), verantwortlich für Marketing, Vertrieb und Forschung & Entwicklung.
Die Pfleiderer Grajewo Group begann das Jahr 2016 mit guten finanziellen Ergebnissen. Im ersten Quartal 2016 stiegen der Umsatz auf 215,5 Mio. Euro und das nachhaltige EBITDA auf 33,9 Mio. Euro (+13,3 % gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum).

zum Seitenanfang

zurück