Pfleiderer Group
Aktionäre beschließen Dividendenanhebung

Foto: Pfleiderer

Die Aktionäre der Pfleiderer Group haben auf der ordentlichen Hauptversammlung am 21. Juni 2017 einstimmig einer Dividendenzahlung für das Geschäftsjahr 2016 in Höhe von umgerechnet 0,26 Euro je Aktie zugestimmt. Damit kommen rund 16,8 Mio. Euro zur Ausschüttung. Im Vorjahr hatte der internationale Holzwerkstoffhersteller 0,24 Euro je Aktie ausgeschüttet.

Die Hauptversammlung stimmte auch allen anderen Tagesordnungspunkten zu, darunter der Ermächtigung an den Vorstand zur Umsetzung eines Aktienrückkaufprogramms (share buy-back program). Der Vorstand kann dem Beschluss zufolge bis zum 30. Juni 2018 bis zu 6.470.100 Inhaberaktien, die nicht mehr als 10% des gesamten Grundkapitals entsprechen dürfen, zurückerwerben. Das Programm, dessen Details im Laufe des dritten Quartals 2017 bekannt gegeben werden sollen, dient der Erhöhung des Shareholder Value.

Laut Tom Schäbinger, seit 1. Juni 2017 Vorstandsvorsitzender der Pfleiderer Group S.A., ist Pfleiderer ein hervorragendes Unternehmen, das exzellent in seinen Wachstumsmärkten positioniert ist. „Wir sind für das laufende Geschäftsjahr zuversichtlich und werden Anfang September dem Kapitalmarkt unsere mittelfristige Strategie bis zum Jahr 2020 vorstellen", so Schäbinger.

zum Seitenanfang

zurück