Pfleiderer – Neue Programme
Alles andere als oberflächlich

Mit vielseitigen Strukturen hat Pfleiderer sein Oberflächen-Sortiment erweitert.

Die sechs neuen Pfleiderer-Oberflächen: „Crocket“ ...

Feiner Stahl, grober Tweet oder matter Stein. Pfleiderer zeigt mit sechs neuen Oberflächen eine ungeahnt abwechslungsreiche Bandbreite an neuen Strukturen und unterstützt damit gleichzeitig die eigene Design-Kollektion.
Feine Höhenunterschiede, dezente Abrisse und eine seidenmatte Oberfläche zeichnen sowohl die Schieferstruktur „Vermont“ als auch die schroffe, aber gleichmäßige Steinstruktur „Solid Granite“ aus. Beide eignen sich damit besonders für die Kombination mit ruhigen Stein, Material- und Metalldekoren. Dunkle, neutrale Unidekore verwandeln „Solid Granite“ zudem optisch in Granit.
Matte und seidenglänzende Passagen spielen in der neuen Holzstruktur „Riverwood“ zusammen und lassen sich mit nahezu allen streifig geplankten Holzdekoren kombinieren.
Die Lücke zwischen gewachsenen und konstruierten Strukturen schließt Pfleiderer mit der wie ein Vorhang aus feinen Wasserfäden anmutenden Oberfläche „Trickle“. Die einzelnen Unterbrechungen der Linien lassen „Trickle“ organisch wirken und machen sie universell einsetzbar.
Ähnlich vielseitig und organisch anmutend ist „Crocket“. Mit grob gewebten Fasern und Flächen, die wie gestempelt wirken,  unterstreicht die Oberfläche rustikales Holz und Textildekore.
Die filigrane Struktur von „Steel“, die gebürstetem Edelstahl nachempfunden ist, wirkt authentisch und luxuriös, wovon besonders Metalldekore profitieren.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück